Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Medien US-Stars wollen Trump verhindern
Nachrichten Medien US-Stars wollen Trump verhindern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:07 22.09.2016
Mark Ruffalo und Joss Whedon machen Werbung gegen Trump. Quelle: Facebook (Save the Day)
Anzeige
New York

Auf den ersten Blick wirkt das Video wie ein Wahlaufruf der US-Behörden – wenngleich mit ungewöhnlichen Helfern aus Hollywood. „Du hast eine Chance, sogar eine Verpflichtung, Teil der wichtigsten Entscheidung in der Geschichte dieses Landes zu sein“, sagen die Stars.

Doch wie bekommt man so viele Hollywoodgrößen zusammen? „Das geht nur, wenn es um etwas ganz Wichtiges geht – wie den Kampf gegen eine Krankheit – oder eben gegen einen rassistischen, schimpfenden Feigling, der das Gewebe unserer Gesellschaft dauerhaft zerstören könnte“, ergänzt Schauspieler Don Cheadle.

Ohne auch nur einmal seinen Namen zu nennen, machen Filmstars des Marvel-Universums wie Robert Downey Jr, Scarlett Johansson, Mark Ruffalo, Don Cheadle und Cobie Smulders, aber auch Schauspieler wie Julianne Moore, Neil Patrick Harris, Randall Park, Yvette Nicole Brown gegen den umstrittenen Präsidentschaftskandidaten der Republikaner mobil. Denn: Das Land müsse „vor der Angst und Ignoranz“ geschützt werden.

„Wollen wir Atomwaffen tatsächlich einem Mann anvertrauen, dessen Markenzeichen es ist, zu feuern?“, fragt Musical-Star Leslie Odom Jr. in Anspielung auf Trumps frühere TV-Reality-Show „The Apprentice“ (Der Lehrling), dessen Verlierer üblicherweise mit den Worten verabschiedet wurde: „You’re fired“ – „Du bist gefeuert“.

Bei Clinton-Sieg wird Nacktszene versprochen

„Wir können diesen Alptraum beenden, bevor er begonnen hat“, sagt Julianne Moore. Martin Sheen fügt hinzu, dass man nicht so tun könne, als seien beide Seiten gleich schlecht. Als Anreiz versprechen sie den Wählern, dass es eine Nacktszene von Avengeers-Star Mark Ruffalo in seinem nächsten Film geben wird, wenn Trump die Wahl verliert.

Hinter dem Video steht das politische Aktionskomitee „Save the Day“ des „Avenger“-Regisseurs Joss Whedon, das Trumps Rivalin Hillary Clinton unterstützt. In ihm treten unter anderem auch Mark Ruffalo, Martin Sheen und Stanley Tucci auf.

Von RND/afp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Medien Letzte Folge der WDR-Show - „Zimmer Frei!“ verabschiedet sich

Götz Alsmann (59) und Christine Westermann (67) haben ihre fiktive Fernseh-WG aufgelöst. Eine Rückkehr schlossen sie aus: „Das war es für immer.“

21.09.2016
Medien Berater von Willy Brandt - Publizist Klaus Harpprecht ist tot

Er war Willy Brandts Redenschreiber und eine der großen Stimmen des Landes: Der Publizist und frühere Kanzler-Berater Kritiker Klaus Harpprecht ist im Alter von 89 Jahren gestorben.

21.09.2016
Medien Zeitschriftenmarkt - Die Achtsamen

Nische mit enormem Wachstumspotenzial: Ein Segment auf dem Zeitschriftenmarkt feiert Entschleunigung und Wohlfühlmomente – für die kreative Pause zwischendurch.

20.09.2016
Anzeige