Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Medien Vodafone startet TV-Streaming-Dienst
Nachrichten Medien Vodafone startet TV-Streaming-Dienst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:21 02.02.2017
Vodafone hat den Umsatz erneut gesteigert. Quelle: dpa
Anzeige
Unterföhring

Der TV- und Mobilfunkanbieter Vodafone will Ordnung in das Sender- und Streaming-Gewirr bringen und startet die neue Fernsehplattform GigaTV. Vom 12. Februar an soll sie verfügbar sein. Das Besondere: Sie vereint Sender, Apps, Videotheken und Mediatheken unter einer gemeinsamen Oberfläche. „Das bringt Ordnung in das stetig wachsende Anbieter- und Content-Angebot“, teilte Vodafone am Donnerstag in Unterföhring bei München mit.

„Es wird jeglicher Content verfügbar sein. Ich bin der eigene Programmdirektor meines Fernsehens“, sagte der Chef von Vodafone Deutschland, Hannes Ametsreiter, und sprach von einer „Demokratisierung des Fernsehens“.

Neben Live-TV-Streams von öffentlich-rechtlichen und privaten Sendern sind 55 Mediatheken, eine Online-Videothek mit über 5000 On-Demand-Filmen, der Musik-Streaming-Dienst Deezer, das Streaming-Angebot von Maxdome und das PayTV-Angebot von Sky über GigaTV empfangbar. Mittelfristig sollen noch weitere Mediatheken und Streaming-Dienste dazu kommen.

Lukratives Geschäft

Das Geschäft mit Internetanschlüssen in der Kabelsparte bleibt Umsatztreiber bei Vodafone. Im dritten Quartal des im März endenden Geschäftsjahres 2016/17 kletterten die Erlöse in dem Bereich um 8,7 Prozent auf 556 Millionen Euro. Ein Teil des Zuwachses entfiel allerdings auf eine Umschichtung von Hardware-Mieten in die Service-Erlöse. Gegenüber dem Vorjahresquartal erhöhte sich die Anzahl der Kunden, die bei Vodafone einen Internetanschluss via Kabel gebucht hatten, um 11,5 Prozent auf knapp 3,3 Millionen. Befeuert durch das Kabelwachstum kletterte der gesamte Umsatz der deutschen Vodafone-Gruppe um 1,8 Prozent auf 2,5 Milliarden Euro. Hiervon entfiel ein Anteil von 61 Prozent auf den Mobilfunk, der im Vergleich zum Vorjahreszeitraum unverändert geblieben war.

Von dpa/RND/zys

Anzeige