Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Medien ZDF bricht Dreharbeiten nach Tod von Show-Teilnehmer ab
Nachrichten Medien ZDF bricht Dreharbeiten nach Tod von Show-Teilnehmer ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:11 01.05.2018
Der Moderator Steven Gätjen moderiert die Reportage-Sendung „Mit 80 Jahren um die Welt“ Quelle: dpa
Mainz

Im thailändischen Bangkok ist ein Mann im Rahmen der Dreharbeiten zur ZDF-Sendung „Mit 80 Jahren um die Welt“ unerwartet verstorben. Wie der Sender am Dienstag mitteilte, hat sich das Team nach dem tragischen Vorfall dazu entschieden, die Arbeiten abzubrechen und zurück nach Deutschland zu kehren.

Der 80-Jährige habe sich zunächst nicht wohl gefühlt. Die Ärztin, die die Dreharbeiten begleitete, stellte eine Lungenentzündung fest. Der Mann verstarb während des Krankentransports von der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi nach Bangkok.

Wie der Sender mitteilte, hätten sich alle Protagonisten vor Beginn der Reise einem medizinischen Belastungstest unterzogen. Demnach habe es für die Teilnahme des Mannes keine Bedenken gegeben.

Ausstrahlung noch offen

„Die Nachricht macht uns traurig und betroffen. Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt den Angehörigen und Freunden des Verstorbenen“, teilte der Show-Redaktionsleiter Dr. Oliver Heidemann mit.

Für die insgesamt sechs Teilnehmer des neuen Formats sollte es ein großes Abenteuer werden. Der Sender begleitete die Protagonisten auf ihren Reisen rund um den Globus. Ob die Show, die für Sommer 2018 geplant war, nun ausgestrahlt wird, hat der Sender bisher noch nicht mitgeteilt. Die Entscheidung soll in Abstimmung mit den Angehörigen des Verstorbenen erfolgen.

Von RND/ots

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer hat die bessere Figur bei Trump gemacht – Merkel oder Macron? Abgesehen von der Schauspiel-Kritik der White-House-Soap gaben Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) und Grünen-Außenpolitiker Jürgen Trittin noch andere bemerkenswerte Bekenntnisse bei Anne Will zum Besten.

30.04.2018
Medien Medien / 50. Geburtstag - Eine Marke namens Verona

„Ein Fluss namens Reihn“? Verona Pooth wird am morgigen Montag (30. April) 50 Jahre alt, feiert in ihrer Villa mit 100 Gästen, schreibt Flussnamen falsch und spielt bis heute mit ihrem Image.

30.04.2018

Was so alles passiert, wenn man den untreuen Freund wegen eines fremden Schlüpfers durch die Landschaft jagt, zeigt die neue„Schwarzach 23“-Folge (Montag, 30. April, 20.15 Uhr, ZDF). Krimi trifft Komödie, und Alfred Hitchcock wird auch noch zitiert.

29.04.2018