Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Medien Zickenkrieg um einen knappen Tanga
Nachrichten Medien Zickenkrieg um einen knappen Tanga
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:33 16.02.2017
In der dritten Folge des „Bachelor“ versucht eine Kandidatin mit einer gewagten Strategie zu punkten.   Quelle: RTL
Anzeige
Miami

 Wann ist sexy zu sexy? Das ist die Frage, die an diesem Abend alle Bachelor-Kandidatinnen beschäftigt. In der dritten Folge der RTL-Kuppelshow schaltet Kattia den Turbo ein – ganz zum Leidwesen ihrer Konkurrentinnen.

Das Motto der Kolumbianerin: Weniger ist mehr. In einem äußerst knappen Bikini versucht Kattia die Aufmerksamkeit des Bachelors auf sich zu ziehen. „Wir haben so wenig Zeit, da muss man auffallen“, begründet die 28-Jährige die Po-Offensive.

Kattias „Show“ ist den anderen Mädchen allerdings zu viel des Guten. „Da sind ja meine Tangas größer“, stichelt Anna aus Wolfsburg. Fabienne aus Hannover drückte sich dafür diplomatischer aus: „Sie hätte mehr Stoff an ihrem Bikini haben können.“ Selten sanfte Töne von der 25-Jährigen.

Doch anscheinend ist weniger doch mehr. Zumindest für den Bachelor, der Kattia prompt zu einem Einzeldate entführt. Da ging Kattias Flirt-Offensive in die nächste Runde. Allerdings nur mit Blicken – zur großen Erleichterung der anderen.

Von ihren Konkurrentinnen ignoriert, bleibt Kattia nur die Flucht nach vorn. In der Nacht der Rosen tanzt sie eng umschlungen mit Sebastian. Prompt fährt Fabienne die Krallen aus. „Ich würd’ nur mit einem Mann so tanzen, wenn ich weiß, den möchte ich heute mit nach Hause nehmen“. Auch von der Halb-Brasilianerin gibt es scharfe Kritik: „Da musst nicht gleich das Hinterteil rausstrecken!“

Zur Galerie
In der dritten Folge der aktuellen Staffel geht es sportlich zu. Denn der „Bachelor“ Sebastian Pannek verbringt sein erstes Gruppendate mit sechs Damen beim Parasailing. Weit über dem Meer genießen Cara (l.) und Erika die Aussicht – auf Sebastian versteht sich.

Fabienne und Anna gehen ohne Rose nach Hause

Geht Kattias Rechnung auf? Die Antwort überrascht nicht: Der Bachelor ist eben die Personifizierung eines RTL-Prinzen und belohnt die leicht bekleidete Klischee-Latina mit der ersten Rose. „El chico es mío – der Mann gehört mir,“ jubelt Kattia.

Weniger Glück hatten dagegen Fabienne und Anna. Ein Schock für die Hannoveranerin, die sich ihrer Sache so sicher war. „Ich denke schon, dass ich eine Rose bekomme. Ich bin doch die kleine Sex-Bombe hier und ich denke, er möchte mehr von mir erfahren.“ Das wollte Sebastian offenbar nicht. Die Wolfsburgerin Anna nahm die Nachricht etwas gefasster. „Es sollte einfach nicht sein.“ Ob sie mehr Haut hätten zeigen sollen?

Drei Weisheiten aus dem Kuriositätenkabinett

„Wie groß ist dein Mund?“, Kattia zu Sebastian beim Sushi essen.

„Die schlecken zusammen an eine Kugel“, Clea-Lacy über Sebastian und Viola.

„Der erste Kuss ist Männer-Sache“, Inci.

Von RND/abr

Mäßige Einschaltquoten, aber hohe Kosten: Der Rechnungshof kritisiert, dass der NDR zu viel Geld für den „Tatort“ ausgibt – vor allem für die Fälle von Til Schweiger als Kommissar Nick Tschiller.

15.02.2017

Sie sind single und auf der Suche nach einem Partner, aber hassen Tinder? Dann sollten Sie möglicherweise die neue Dating-App „Hater“ ausprobieren.Sie verkuppelt Singles auf Grundlage dessen, was sie nicht leiden können. „Triff jemanden, der dasselbe Zeug hasst wie Du“, heißt es zur Begrüßung in der App „Hater“.

15.02.2017

Es ist die trügerische Anonymität des Internets, das Menschen immer wieder dazu bewegt, unkontrolliert Dinge zu posten, die sie am Ende vielleicht bereuen könnten. So ist es jetzt drei 15-Jährigen ergangen, denen wegen unbedachter Instagram-Fotos jetzt richtig Ärger droht.

14.02.2017
Anzeige