Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
International Games Week in Berlin gestartet

Computer International Games Week in Berlin gestartet

Mit der Entwicklermesse Quo Vadis hat die International Games Week in Berlin begonnen. Drei Tage lang treffen sich - flankiert von einem umfangreichen Vortragsprogramm - Spieleentwickler und Fachleute aus der Branche zum Gedanken- und Ideen-Austausch.

Voriger Artikel
Russische Justiz will strenge Internet-Zensur
Nächster Artikel
GoPro setzt auf 360-Grad-Videos

In Berlin hat die International Games Week begonnen.

Quelle: Jörg Carstensen/Archiv

Berlin. Auch die Ausbildungssituation ist ein Thema. So diskutierten Vertreter aus Deutschland, den USA, der Türkei und Südkorea über die Ausbildungs- und Arbeitssituation in den verschiedenen Ländern. 

Vor allem in spieleaffinen Ländern wie Südkorea gibt es demnach eine etablierte Branche, Entwickler seien jedoch einem permanenten Arbeitsdruck ausgesetzt. In den meisten Ländern fehle es an spezialisierten Ausbildungsgängen.

Schwierigkeiten bei der Finanzierung gibt es demnach ebenfalls weltweit. "Banken mögen keine Spiele", sagte Branchenspezialist Dieter Marchsreiter speziell mit Blick auf Deutschland. Hierzulande liege das Limit bei einer Million Euro. Es sei zwar relativ leicht, Spiele zu produzieren, sagte Tobias Kopka, Programmdirektor von Quo Vadis. "Davon leben zu können, ist dagegen nicht so einfach." 

Das Geschäft mit Computer- und Videospielen wächst dem Branchenverband BIU zufolge weiter sehr dynamisch. In Deutschland habe es 2015 ein Plus von 4,5 Prozent gegeben. Dennoch sei das Potenzial, das in der innovativen Branche stecke, noch längst nicht ausgeschöpft. 

Die Games Week läuft noch bis einschließlich Sonntag. Dazu gehören das vom Computerspielemuseum ausgerichtete Games Fest, der Treffpunkt Amaze für unabhängige Spielentwickler sowie das Forum Womanize, das gezielt Frauen in der von Männern dominierten Branche ansprechen will. 2015 zählten die Veranstalter der Games Week über 12 000 Besucher.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Multimedia
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr