Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kaspersky: Netzwerke müssen gegen IS-Propaganda aktiv werden

Terrorismus Kaspersky: Netzwerke müssen gegen IS-Propaganda aktiv werden

Der russische IT-Unternehmer und Sicherheitsexperte Eugene Kaspersky hat Online-Netzwerke und staatliche Behörden aufgefordert, stärker gegen die Propaganda der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) im Internet vorzugehen.

Voriger Artikel
Studie: Beste Digital-Chancen für Darmstadt und Erlangen
Nächster Artikel
Amazon stellt neues Modell einer Lieferdrohne vor

Eugene Kaspersky warnt, der «Islamische Staat» könnte komplexe Cyber-Angriffe planen und dafür Söldner bezahlen.

Quelle: Friso Gentsch/Archiv

Hamburg. Er halte nichts von der Ankündigung des Hacktivisten-Kollektivs Anonymous, einen Krieg gegen IS im Netz führen zu wollen, sagte Kaspersky dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". "Bislang sehe ich vom IS im Netz vor allem Websites und viele Social-Media-Accounts, über die er seine Propaganda betreibt. Das sollten staatliche Behörden und Soziale Netzwerke eigentlich selbst in den Griff bekommen, dafür braucht es Anonymous doch nicht."

Es bestehe dabei die Gefahr, dass der "Islamische Staat" komplexere Cyber-Angriffe planen könnte und dafür externe Cyber-Söldner bezahlt, warnte Kaspersky. "Ich fürchte, wenn die Mafia talentierte Hacker für ihre Zwecke anheuern kann, dann können islamistische Terroristen das auch."

Das Hacker-Netzwerk Anonymous hatte nach den Anschlägen in Paris dem IS mit martialischen Worten den virtuellen Krieg erklärt. "Diese Attentate können nicht ungestraft bleiben", hieß es in einem Video. Danach wurden massenhaft Account-Namen mit mutmaßlicher US-Verbindung veröffentlicht, der Effekt der Aktion ist allerdings umstritten.

"Wir sehen immer mehr Aktionen, die sogenannten Hacktivisten wie Anonymous zugeschrieben werden", sagte IT-Sicherheitsexperte Raj Samani vom Kaspersky-Konkurrenten Intel Security der dpa. "Wir können aber in solchen Fällen schwer feststellen, wer genau dahintersteckt."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Multimedia
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr