Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Porträt: Satoru Iwata veränderte die Computerspiele-Branche

Computer Porträt: Satoru Iwata veränderte die Computerspiele-Branche

Sein erstes Computerspiel programmierte Satoru Iwata für einen Schultaschenrechner. Das Baseball-Game hatte keine Grafik und drehte sich nur um Zahlen. "Aber als ich sah, wie meine Freunde es spielten uns Spaß hatten, erfüllte mich das mit Stolz", erinnerte sich der Nintendo-Chef bei einem Auftritt vor zehn Jahren.

Voriger Artikel
Kartellamtschef: Kümmern uns auch um Digitalkonzerne
Nächster Artikel
Nintendo-Visionär Iwata stirbt mit 55 Jahren

Als erster Nintendo-Chef, der nicht zur Gründerfamilie Yamauchi gehörte, schlug Iwata einen anderen Kurs als die Rivalen Sony und Microsoft ein. Foto: Franck Robichon

Tokio. n. Das habe die Richtung für sein Leben vorgegeben.

Seit Ende der 70er Jahre entwickelte er während des Studiums am Tokyo Institute of Technology Spiele für die damals neuen Personal Computer mit mehreren Freunden. Zusammen gründeten sie die Firma HAL, deren Name vom Rechner aus "2001: Odyssee im Weltraum" inspiriert worden war. Erstes Iwata-Spiel im Handel wurde 1983 "Super Billiards". In den Jahren danach arbeitete er an bekannten Figuren wie "Kirby" und auch Nintendos "Pokemon"-Reihe.

Als erster Nintendo-Chef, der nicht zur Gründerfamilie Yamauchi gehörte, schlug Iwata einen anderen Kurs als die Rivalen Sony und Microsoft ein. Er vergaß nie, dass das erste Spiel, das ihn selbst begeistert hatte, die überaus einfache Tennis-Simulation "Pong" mit zwei weißen Streifen und einem Punkt war.

Er machte sich auf, neben den eingefleischten Gamern auch Gelegenheitsspieler zu begeistern. Das gelang ihm mit Party-Spielen wie Tennis auf der Wii-Konsole, von der vor allem dank ihrer Bewegungssteuerung rund 100 Millionen Geräte verkauft wurden, oder der "Gehirn-Jogging"-Reihe mit Rätseln, die den Kopf fit halten sollten. Iwata starb am Samstag im Alter von 55 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Multimedia
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • In Bewegung
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2017 wieder schöne Fotos

    Die Sparkasse Leipzig sucht für ihren Kalender 2017 die 12 besten Motive aus hunderten Einsendungen. Die Entscheidung fällt in einem Voting. Hier k... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr