Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Aldi warnt vor dubiosem Facebook-Gewinnspiel
Nachrichten Panorama Aldi warnt vor dubiosem Facebook-Gewinnspiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 04.12.2018
Ein Schild des Discounters Aldi. Quelle: imago/Eibner
Hannover

Der Discounter Aldi warnt vor einem dubiosen Gewinnspiel, das zurzeit auf Facebook kursiert. In einem Post verspricht die Seite „Aldi Club“ teure Küchengeräte für zehn Teilnehmer, die den entsprechenden Beitrag teilen und liken – was offenbar schon tausendfach passiert ist.

Aldi Süd warnt auf seiner offiziellen Facebook-Seite vor dem Gewinnspiel: „Aktuell befinden sich leider vermehrt gefälschte Gewinnspiele und Gutscheine, die den Namen Aldi tragen, im Umlauf. Bitte nehmt an diesen nicht teil und gebt auch keine persönlichen Informationen weiter. Wir stehen damit in keinerlei Zusammenhang“, heißt es in dem Facebook-Post.

Dazu verlinkt Aldi einen Bericht der Online-Plattform „Mimikama“, einer privaten Initiative, die über Internetmissbrauch aufklärt. Darin heißt es, man habe das Facebook-Gewinnspiel aus rechtlicher Sicht geprüft und es, da es nicht den Kriterien der Facebook-Gewinnspielrichtlinien entspreche, als negativ eingestuft.

Von RND/seb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Macht Coca-Cola mit einem Werbeplakat Stimmung gegen die AfD? Der Brausekonzern hat mit der Aktion in Berlin nichts zu tun – kann ihr aber offenbar trotzdem etwas abgewinnen.

04.12.2018

Während die Mama noch Fahrkarten kaufte, stieg der achtjährige Sohn einfach in den Bus und fuhr weg. Für die Polizei begann eine Suche an zahlreichen Bushaltestellen.

04.12.2018

Seit Sonntagabend ist es traurige Gewissheit: Eine 17-Jährige ist bei Bonn umgebracht worden - mutmaßlich von einem Mann, den sie gerade erst kennengelernt hatte. Die Ermittler rekonstruieren jetzt den genauen Tathergang. Der Verdächtige schweigt mittlerweile.

04.12.2018