Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Anklage gegen Berliner U-Bahn-Treter
Nachrichten Panorama Anklage gegen Berliner U-Bahn-Treter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:02 25.04.2017
Der mutmaßliche U-Bahn-Treter von Berlin ist wegen gefährlicher Körperverletzung angeklagt worden. Quelle: dpa/Polizei
Anzeige
Berlin

Gegen den mutmaßlichen Berliner U-Bahn-Treter ist Anklage erhoben worden. Dem 26-Jährigen werde gefährliche Körperverletzung vorgeworfen, teilte die Generalstaatsanwaltschaft am Dienstag mit.

Kurz nach der Festnahme des Mannes im Dezember 2016 hatte die Staatsanwaltschaft offen gelassen, ob auch eine Mordanklage möglich sei. „Selbstverständlich wird auch ein Tötungsdelikt geprüft“, sagte ein Sprecher im Dezember.

Die Attacke hatte bundesweit Bestürzung hervorgerufen. Belohnungen zu Ergreifung des Mannes wurden ausgesetzt, sogar Prominente wie Jan Josef Liefers engagierten sich.

Der Mann soll Ende Oktober 2016 unvermittelt eine Passantin eine Treppe im U-Bahnhof Hermannstraße hinuntergetreten haben. Die 26-Jährige erlitt einen Armbruch und eine Platzwunde am Kopf.

Der Verdächtige sitzt in Untersuchungshaft. Er war zunächst untergetaucht, mit Haftbefehl gesucht und kurz vor Weihnachten gefasst worden, als er auf dem Zentralen Omnibusbahnhof aus Südfrankreich in der Hauptstadt ankam. Die Attacke war von einer Videokamera aufgezeichnet worden.

Von dpa/RND/zys

Panorama Schwere Infektion - Sorge um Elton John

Popstar Elton John hat es heftig erwischt: Wegen einer schweren, „potenziell tödlichen“ Infektion musste der 70-Jährige auf der Intensivstation behandelt werden. Mittlerweile soll der Popstar das Krankenhaus wieder verlassen haben. Seine Auftritte im April und Mai wurden abgesagt.

25.04.2017

Zum ersten Mal seit 17 Jahren sind in den USA an einem Tag zwei Häftlinge hingerichtet worden. Die beiden Exekutionen sind Teil einer geplanten Hinrichtungsserie. Die US-Justiz drückt aufs Tempo, weil das Verfallsdatum eines Betäubungsmittels bald erreicht ist.

25.04.2017

Im Mai 2016 fesseln vier Männer einen psychisch kranken Iraker mit Kabelbindern an einen Baum vor einem Supermarkt. Der Fall sorgt für großes Aufsehen. Der Prozess ein knappes Jahr später dauert nur kurz.

24.04.2017
Anzeige