Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Arabische Sicherheitsleute pöbeln an Israel-Messestand
Nachrichten Panorama Arabische Sicherheitsleute pöbeln an Israel-Messestand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:05 11.03.2018
Israels Messestand auf der Berliner Reisemesse ITB. Quelle: imago stock&people
Anzeige
Berlin

An Israels Messestand auf der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) in Berlin hat es am Donnerstag einen Zwischenfall mit offensichtlich arabischstämmigen Wachleuten gegeben. Die drei Mitarbeiter einer externen Sicherheitsfirma seien am Stand aufgetaucht, hätten Schals geschwenkt und „Free Palestine“ (Freiheit für Palästina) gerufen, berichtete ein Messesprecher am Freitag. Daraufhin habe sich ein Wortgefecht zwischen ihnen und Mitarbeitern des israelischen Tourismusministeriums entwickelt.

Sicherheitsleute der Messegesellschaft und herbeigerufene Polizisten hätten die drei Störer aus der Halle gebracht, sagte der Sprecher. Auch die Berliner Polizei bestätigte den Einsatz. Zuvor hatte der „Tagesspiegel“ über den Vorfall berichtet.

Die drei Männer erhielten Hausverbot. Sie haben nach Angaben des Messesprechers „einen arabischen Hintergrund“. Wie die Berliner Firma Teamflex Solutions mitteilte, in deren Auftrag sie arbeiteten, wurden die drei in Deutschland geboren und besitzen die deutsche Staatsangehörigkeit. Die betroffenen Mitarbeiter seien „für ein Partnerunternehmen von Teamflex tätig“, teilte Teamflex-Geschäftsführer Marc Böttger mit. „Wir werden aufgrund des Vorfalls die Zusammenarbeit mit dem Partnerunternehmen kritisch prüfen“, fügte er hinzu.

Von RND/dpa

Er ist Deutschlands bekanntester Vegankoch – aber gerät nicht nur wegen seiner Kochkünste in die Schlagzeilen: Attila Hildmann hat sich offenbar mit der Polizei angelegt, nachdem er seinen Porsche falsch parkte. Es folgte ein heftiger Schlagabtausch auf Facebook.

11.03.2018
Panorama Einsamkeit als neue Volkskrankheit - Die Entdeckung der Einsamkeit

Millionen Deutsche leiden an einer Empfindung: Sie sind einsam. Das Gefühl ist keine Frage des Alters, die Ursachen dagegen schon. Psychologen wollen helfen, das Problem allerdings ist viel zu wenig erforscht.

11.03.2018
Panorama Warum uns eine Smartphone-Pause im Urlaub gut tut - #EntspannDich

Das Smartphone hat das Reisen verändert. Durch Instagram, Facebook und Co. sind Freunde zu Hause inzwischen oft über jeden einzelnen Schritt informiert, während Bilderabende nach der Rückkehr längst passé sind. Das bedeutet für die Urlauber: senden, senden, senden. Kann man sich denn so überhaupt noch erholen?

11.03.2018
Anzeige