Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Auf der Autobahn: Flixbus-Fahrer spielt mit Handy
Nachrichten Panorama Auf der Autobahn: Flixbus-Fahrer spielt mit Handy
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:21 08.09.2018
Ein Fahrer eines Busses der Firma Flixbus soll auf der Autobahn an seinem Handy gespielt haben Quelle: Andreas Gebert/dpa
Anzeige
Berlin

Schreckmoment für alle Reisende in einem Fernbus: Auf der Autobahn von Hamburg nach Berlin hat ein Busfahrer der Firma Flixbus minutenlang auf sein Handy geschaut. Bei Tempo 100 mit vielen Fahrgästen an Bord spielte der Fahrer seelenruhig eine Runde Poker.

Eine Reisende hat die Aktion gefilmt und bei Facebook gepostet. Der Vorfall ereignete sich demnach am 25. August. „Ganz ehrlich, ich hab mich noch nie so unsicher auf der Autobahn gefühlt. Hier werden fahrlässig viele Menschenleben aufs Spiel gesetzt“, schrieb sie. Der Fahrer soll zudem Whatsapp-Nachrichten verschickt haben und auf Ebay unterwegs gewesen sein.

Hallo FlixBus Am Samstag, 25.08.18, hat uns dieser spielbegeisterte Herr von Hamburg nach Berlin gefahren. Da wir direkt hinter ihm saßen, konnten wir gut sehen, wie er immer wieder, während voller Fahrt, nach seinem privaten Handy griff und sich in aller Ruhe durch seine Whatsappnachrichten laß, Videos ansah, Ebay checkte und vor allem spielte. Ich habe mehrere Videos gemacht und war ehrlich gesagt mehr als geschockt, dass sowas tatsächlich direkt vor meiner Nase passiert. Nachdem ich den Fahrer angesprochen habe, ob er es bitte lassen könnte während der Fahrt am Handy zu spielen, hat er es mit einem "ok" und ansonsten totaler Teilnahmslosigkeit beiseite gelegt. Er schien sich nicht einmal ertappt zu fühlen. Ganz ehrlich, ich hab mich noch nie so unsicher auf der Autobahn gefühlt. Hier werden fahrlässig viele Menschenleben aufs Spiel gesetzt. Nicht nur die der vielen Mitreisenden, auch die der übrigen Verkehrsteilnehmer. Wir sind zum Glück heil in Berlin angekommen. Die Rückfahrt war dann aber lieber mit der Bahn, nicht mit dem bereits gebuchten Flixbus. Da werde ich sicher nie wieder einsteigen. ------------------ Zusatz ---------------------- Liebe Leute, dass wir das hier bei Facebook teilen bedeutet nicht automatisch, dass wir sonst nichts gemacht haben. Selbstverständlich haben wir uns sofort mit Flixbus in Verbindung gesetzt und selbstverständlich wird das rechtliche Konsequenzen haben. Öffentlicher Druck ist aber durchaus wichtig, da solche Fälle tatsächlich unangenehm häufig vorkommen und dann als bedauerliche Einzelfälle abgetan werden. --------------------------------------------------- PS: gerne teilen! 💜

Gepostet von Anna Fischer am Montag, 27. August 2018

Gegenüber der „Passauer Neuen Presse“ hat sich das Unternehmen zu dem Video geäußert. Auch von anderer Seite gab es Hinweise auf das Fehlverhalten. „Wir haben das sehr ernst genommen“, sagte ein Sprecher der Zeitung. Man habe bereits versucht, Kontakt zu der betroffenen Kundin aufzunehmen.

Von RND/mkr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Musik? Sicher, darum geht es auf Festivals. Doch wer dorthin fährt, will das Wochenende auch ein bisschen zelebrieren. Und die Zeiten, in denen alle Besucher in praktischen, aber fantasielosen Zelten übernachtet haben, sind längst vorbei. Jacqueline Schulz (Fotos) und Julius Heinrichs (Text) haben sich beim Wacken Open Air und bei Rocken am Brocken umgeschaut.

08.09.2018

Seit sechs Jahrzehnten baut Karl Sperber eine Großstadt aus Karton. Im Ausstellungsraum eines ehemaligen Möbelhauses ist die Miniaturwelt zu sehen, die an weltberühmte Metropolen erinnert - und sie wächst weiter.

08.09.2018

Der Travestiekünstler Conchita fühlt sich nicht mehr als Frau. Auf aktuellen Bildern zeigt sich der 29-Jährige wieder von seiner männlichen Seite.

08.09.2018
Anzeige