Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama BVB-Geschäftsstelle evakuiert
Nachrichten Panorama BVB-Geschäftsstelle evakuiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:43 15.03.2017
Rettungskräfte stehen am Mittwoch, 15. März, in Dortmund vor der Geschäftsstelle des Bundesligisten Borussia Dortmund. Quelle: dpa
Anzeige
Dortmund

Mit einem Großaufgebot sicherten Polizei und Feuerwehr das Gebäude an der B1 ab. Die Geschäftsstelle wurde evakuiert.

Gegen 17.45 Uhr kam dann die Entwarnung. Von der Feuerwehr durchgeführte Messungen hatten ergeben, dass das weiße Pulver ungefährlich ist. Die Feuerwehr: „Zu 99,9 Prozent handelt es sich dabei um Puderzucker.“

Insgesamt seien fünf Personen mit dem Pulver in Berührung gekommen. Sie wurden sicherheitshalber von Sanitätern versorg. Die Feuerwehr rückte ab und gab das Gebäude wieder frei.

Bereits im Februar Umschläge mit Pulver

Bereits Anfang Februar waren Umschläge mit Pulver an verschiedenen Stellen in Dortmund ausgelegt worden und hatten Großeinsätze ausgelöst. Darunter waren das Polizeipräsidium und das Landgericht. Das Pulver stellte sich auch da als harmlos heraus.

Mehrere Medien hatten über den Fund des Pulvers und den Feuerwehreinsatz online berichtet.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Polizeieinsatz im Bundesfinanzministerium in Berlin: Den Mitarbeitern der Poststelle ist ein Paket verdächtig vorgekommen. Kriminaltechniker wurden alarmiert. Eine erste Untersuchung ergab: Das Paket war gefährlich.

15.03.2017

Das Landgericht Halle hat den selbst ernannten „König von Deutschland“ zu drei Jahren und acht Monaten Gefängnis verurteilt. Der 51-Jährige reagierte mit wüsten Beschimpfungen.

16.03.2017

Schauspieler Robin Williams, Sängerin Fergie oder Serienstar Kristin Davis haben eine Gemeinsamkeit – sie sind oder waren drogenabhängig. Wer den Weg aus der Abhängigkeit geschafft hat und wer gescheitert ist, lesen Sie hier.

15.03.2017
Anzeige