Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Bahnverkehr in Deutschland läuft normal
Nachrichten Panorama Bahnverkehr in Deutschland läuft normal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:46 30.11.2017
Am frühen Abend ist am Bahnhof Basel ein ICE entgleist. Quelle: dpa
Basel

Nach der ICE-Entgleisung in Basel müssen Reisende in Deutschland nicht mit Behinderungen im Fernverkehr rechnen. „Ausfälle oder Verspätungen gibt es keine“, erklärte eine Sprecherin der Deutschen Bahn am Donnerstagmorgen. Der einzige Unterschied sei, dass die aus Deutschland kommenden Züge in Basel Badischer Bahnhof enden. Reisende können mit der Straßenbahn zum Bahnhof Basel SBB weiterfahren.

Auf den Strecken in der Schweiz kann es weiterhin zu erheblichen Einschränkungen kommen. Die Schweizer Bahn empfiehlt eine Abfrage über ihre Online-Auskunft.

Am Mittwochabend ist in Basel ein ICE der Deutschen Bahn teilweise entgleist

Mehrere Waggons des ICE aus Hamburg waren am Mittwoch im Basler Bahnhof kurz hinter der Schweizer Grenze entgleist.Die etwa 500 Passagiere an Bord konnten den Zug durch die vorderen Wagen verlassen, die bereits am Bahnsteig waren.

Wie die Schweizer Nachrichtenagentur sda unter Berufung auf die SBB berichtete, handelte es sich um einen Intercity-Express-Zug mit Fahrziel Zürich. Mehrere Wagen seien an einer Weiche auf der Bahnhofsausfahrt aus den Schienen gesprungen. Der Basler Bahnhof SBB sei komplett gesperrt worden. Laut SRF wurde der Zug sofort geräumt.

Auf Fotos im Internet war zu erkennen, dass vermutlich zwei Wagen schief standen, darunter ein Waggon mit der Bordgastronomie. Laut der „Basler Zeitung“ sprachen Augenzeugen sprachen davon, einen Blitz gesehen zu haben. Möglicherweise sie dies die Fahrleitung gewesen, die bei der Entgleisung in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Von sos/dpa/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das makabere Rätsel um die Leiche der schwedischen Journalistin Kim Wall geht in die nächste Runde. Taucher haben am Mittwoch in einer Bucht bei Kopenhagen einen menschlichen Arm gefunden. Die Ermittler vermuten einen Zusammenhang zum mysteriösen U-Boot-Fall um den dänischen Erfinder Peter Madsen.

29.11.2017

Allein in den letzten zwei Jahre starben 49 Prozent aller Korallen am Great Barrier Reef ab. Jetzt haben australische Meeresbiologen eine Methode entwickelt, wie sie das Weltnaturerbe retten könnten. Mit Larven und ganz viel Geduld.

29.11.2017

Der Showmacher und Moderator Stefan Raab hat überraschend sein Comeback angekündigt. Der 51-Jährige wird 2018 auf die Bühne zurückkehren. Die Fernsehkameras bleiben allerdings ausgeschaltet.

29.11.2017