Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Belgiens frühere Königin Paola erleidet Schlaganfall
Nachrichten Panorama Belgiens frühere Königin Paola erleidet Schlaganfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:33 26.09.2018
Belgiens frühere Königin Paola erleidet einen Schlaganfall – hier mit Ehemann Albert. Quelle: dpa
Brüssel/Venedig

Belgiens frühere Königin Paola hat Medienberichten zufolge einen Schlaganfall erlitten. Die gebürtige Italienerin (81) werde am Mittwochnachmittag aus Venedig zurück nach Belgien geflogen, berichtete der Sender RTBF.

Königlicher Palast bestätigt „gesundheitliche Probleme“ von Paola

Der königliche Palast bestätigte in einer Mitteilung „gesundheitliche Probleme“. Paola werde im Laufe des Tages nach Belgien zurückkehren und dort ärztlich untersucht.

König Albert II. und Königin Paola führen unauffälliges Leben

Die Frau von Ex-König Albert II. führt seit dessen Abdankung 2013 ein eher unauffälliges Leben mit ihrem Mann im Ruhestand. Belgischer Staatschef ist seit der Abdankung Alberts dessen Sohn, König Philippe (58). Albert und Paola führen offiziell aber immer noch die Titel König und Königin. Im vergangenen Jahr hatte Paola sich bei einem Sturz den Oberschenkelhals gebrochen und lag nach einer Operation mehreren Wochen im Krankenhaus.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hitlergrüße, Schlägereien und Vergewaltigungen: Das Oktoberfest macht nicht nur mit Feierlaune, sondern auch mit zahlreichen Straftaten von sich reden. In diesem Jahr ereigneten sich schon mehrere sexuelle Übergriffe.

26.09.2018

Mindestens drei Jahre muss US-Entertainer Bill Cosby ins Gefängnis. Unmittelbar nach der Verurteilung hat er seine Haftstrafe antreten müssen. Cosby kam zunächst in das Staatsgefängnis Phoenix. Der TV-Star ist nicht der erste prominente Straftäter.

26.09.2018

Auf der Autobahn 2 Richtung Dortmund ist am Dienstagabend ein 63-Jähriger getötet worden. Laut Polizei Hannover wurde der Fußgänger an der Raststätte Garbsen von einem Auto erfasst und starb noch an der Unfallstelle. Die A 2 wurde komplett gesperrt.

26.09.2018