Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Betrunkener Abiturient schreibt rührenden Brief an Polizei
Nachrichten Panorama Betrunkener Abiturient schreibt rührenden Brief an Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:20 07.05.2018
Menschen feiern im Festzelt auf dem Frühlingsfest auf dem Cannstatter Wasen. Quelle: dpa
Stuttgart

Das Gewissen war wohl zu schlecht – oder der elterliche Druck zu groß? Nachdem sich ein Abiturient nach einem feuchtfröhlichen Tag auf dem Stuttgarter Frühlingsfest in ein Polizeiauto übergab, folgte jetzt die rührende Entschuldigung per Brief.

Die Stuttgarter Polizei war so begeistert davon, dass sie das Schreiben nun bei Facebook veröffentlicht haben. Darin heißt es:

„Sehr geehrte diensthabende Polizisten der Wasenwache zwischen 20.15 und 20.45 Uhr Anfang Mai, zuerst einmal möchte ich mich zutiefst bei Ihnen für das Entleeren meines Mageninhalts in ihr Polizeifahrzeug entschuldigen. Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie unangenehm das für Sie sein muss und hoffe, dass es keine all zu großen Umstände, abseits der Reinigung, bereitet.

Ich war der deutlich alkoholisierte Abiturient, der vor dem Festzelt lag und von Ihnen mit ihrem Dienstwagen auf die Wache gebracht worden ist, bevor er von (…) abgeholt wurde.

Zudem möchte ich mich bei Ihnen vielmals für die freundliche, fürsorgliche und hilfsbereite Art, in der sie mit mir umgegangen sind, bedanken.

Ohne Menschen wie sie wäre es für Feierlustige wie mich deutlich gefährlicher und damit allgemein deutlich ungenießbarer, derartige Festivitäten zu besuchen. Dass Sie dabei einen solch tollen, aber leider vermutlich sehr undankbaren, teilweise unschönen und gefährlichen Job leisten, ist mehr als bewundernswert und ich hoffe, dass ich ihnen durch diesen Brief, meinen größten Respekt für das, was sie leisten, aussprechen kann.

Ich wünsche ihnen noch ein möglichst ruhiges und komplikationsfreies Fest, aber vor allem weniger Menschen wie mich.

Hoffentlich nicht bis bald!

Mit dankbarsten Grüßen“

+++ 🚔 Entschuldigungsschreiben von betrunkenem Abiturienten auf dem Frühlingsfest – Hut ab 👮‍♂👍 +++ Gestern haben wir...

Gepostet von Polizei Stuttgart am Freitag, 4. Mai 2018

Eine nette Abwechslung für die Polizei, die täglich mit Pöbeleien auf dem Stuttgarter Frühlingsfest zu kämpfen haben. Das wird quittiert: „Hut ab“, heißt es zu dem Brief des Abiturienten.

Von fw/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Schauspielerin Katja Riemann über ihren neuen Film „Herrliche Zeiten“, Sklaverei, Hilfsbereitschaft und den Rückzug ins Private – warum sie dafür Verständnis hat, verrät sie im Interview mit dem RND.

06.05.2018

Ein Reh ist am Sonntag im Rostocker IGA-Park in Panik geraten und mit einer Besucherin zusammengestoßen. Das Tier überlebte den Kontakt nicht, die Frau wurde verletzt.

06.05.2018

Eine 17-Jährige hat ihren Leichtsinn mit dem Leben bezahlt. Sie war im sächsischen Pirna auf eine Elektro-Lokomotive geklettert.

06.05.2018