Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Blaue Schleifen werden zum Statement-Accessoire
Nachrichten Panorama Blaue Schleifen werden zum Statement-Accessoire
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 27.02.2017
Auf dem roten Teppich 89. Oscarverleihung haben sich Prominente aus der Filmbranche solidarisch mit der US-Bürgerrechtsorganisation ACLU gezeigt. Quelle: dpa/AP
Anzeige
Hollywood

Auf dem roten Teppich der 89. Oscarverleihung haben sich Prominente aus der Filmbranche solidarisch mit der US-Bürgerrechtsorganisation ACLU gezeigt. Viele für eine Auszeichnung nominierte Stars, darunter Ruth Negga und Barry Jenkins, trugen in diesem Zuge blaue Schleifen. ACLU steht für American Civil Liberties Union und ist eine US-amerikanische Bürgerrechtsbewegung. Sie setzt sich unter anderem für Meinungsfreiheit, die Gleichberechtigung von Homosexuellen und gegen die Todesstrafe ein.

Zur Galerie
Club der blauen Schleifen: Oscar-Gewinner Barry Jenkins (r).

Oscar-Gewinner Barry Jenkins erklärte auf dem roten Teppich:„Ich denke, es liegt in der Natur der Kunst, politisch zu sein“.

Die Organisation rückte besonders im Fokus, weil sie Klage gegen das umstrittene, von US-Präsident Donald Trump veranlasste Einreiseverbot eingelegt hatte.

Von RND/abr/dpa

Im Prozess um ein illegales tödliches Autorennen in Berlin sind die beiden Angeklagten wegen Mordes verurteilt worden. Sie erhielten lebenslange Freiheitsstrafen.

27.02.2017

Auf den Philippinen hat die islamistische Terrorgruppe Abu Sayyaf ein Video veröffentlicht, das die Enthauptung eines Mannes zeigt. Nun hat das Auswärtige Amt die Ermordung der deutschen Geisel auf den Philippinen bestätigt. Der 70 Jahre alte Mann war im November entführt worden.

27.02.2017

So eine schwere Panne hat es bei einer Oscar-Verleihung in 89 Jahren wohl noch nicht gegeben: Das Musical „La La Land“ wird als bester Film ausgerufen. Doch dann die Korrektur: Das Drama „Moonlight“ hat gewonnen. Was war passiert?

27.02.2017
Anzeige