Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Blinde Kinder suchen Ostereier – mit Hilfe der Polizei
Nachrichten Panorama Blinde Kinder suchen Ostereier – mit Hilfe der Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:43 09.04.2017
Die sehbehinderte Sophia Dill wird von Polizisten bei einer Ostereiersuche begleitet. Quelle: The Bakersfield Californian
Bakersfield

Weil die Kinder die bunten kleinen Schätze nicht sehen können, hatten Beamte die Eier aus Plastik mit kleinen Geräten ausgestattet, die Pieptöne von sich geben. Die Mädchen und Jungen konnten die versteckten Sachen also hören – und offensichtlich klappte das gut. Ein dreijähriger Junge zum Beispiel soll am Ende einen vollen Eierkorb gehabt haben, berichtete die Stadt Bakersfield auf ihrer Homepage. Dank der Hilfe der Polizisten.

„Ich brach in Tränen aus“

Die Suche fand zum zweiten Mal statt. Polizeichef Lyle Martin nahm mit mehreren anderen Kollegen 22 Kinder im Alter zwischen 3 und 13 Jahren an die Hand, um ihnen bei der Suche zu helfen. „Voriges Jahr brach ich in Tränen aus, ich musste schließlich weggehen.“ Er betonte: „Man steht ganz klein davor, besonders wenn man daran denkt, was wir immer so als selbstverständlich hinnehmen.“

Auch Polizeibeamtin Jessica Amos, die die von Geburt an sehbehinderte Sophia (6) mit einem Korb begleitete, hatte beim ersten Mal noch mit den Tränen kämpfen müssen. „Es fühlt sich gut an.“ Sophias Mutter Beth Dill sprach für ihr kleines Kind: „Sie liebt es.“

Initiator der ungewöhnlichen Ostereiersuche war Juan Orozco. Mit kniffligen Aufgaben kennt er sich aus: Orozco arbeitete beim Bombenräumkommando der kalifornischen Stadt. Die Aktion sei vom ersten Moment an ein voller Erfolg gewesen, berichtete er.

Von dpa/RND/wer