Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Brad Pitt verwandelt sein Anwesen in einen gigantischen Spielplatz
Nachrichten Panorama Brad Pitt verwandelt sein Anwesen in einen gigantischen Spielplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:56 26.11.2018
Bild aus glücklicheren Tagen: Schauspieler Brad Pitt mit seiner Ex-Frau Angelina Jolie und den Kindern Pax Thien (l.), Shiloh (verdeckt) und Knox Jolie-Pitt. Quelle: KIMIMASA MAYAMA/dpa
Los Angeles

Brad Pitt hat sein Anwesen im Stadtteil Los Feliz in Los Angeles in einen Freizeitpark verwandelt. Dies berichtete die britische Boulevardzeitung „The Sun“. Demnach verfüge „Pitt’s Playground“, wie die Zeitung titelte, nun über eine riesige Wasserrutsche, eine Hüpfburg und ein Baumhaus. Zudem bietet der Schauspieler mit einen Skatepark und zahlreichen aufblasbaren Schwimmtieren für den Pool alles, was sich seine sechs Kinder wünschen können. An Platz für all diese extravaganten Dinge fehlt es dem Schauspieler nicht: Die vier Grundstücke, die sein eigenes umgeben, hat er 1994 für eine Summe von 1,3 Millionen Pfund (1,5 Mio. Euro) aufgekauft.

Sorgerecht soll noch in diesem Jahr geklärt werden

Brad Pitt befindet sich derzeit mitten in einem Sorgerechtsstreit mit seiner Ex Angelina Jolie. Die beiden hatten im Jahr 2014 nach einer langjährigen Beziehung geheiratet, und bereits zwei Jahre später die Scheidung eingereicht. Ab dem 4. Dezember wird das ehemalige Traumpaar erneut vor Gericht ziehen – in der Hoffnung, den Sorgerechtsstreit endlich beilegen zu können. Für die Verhandlungen sind etwa zwei bis drei Wochen angesetzt. Die Scheidung soll im Sommer 2019 endgültig vollzogen sein.

In dem Sorgerechtsstreit der beiden, der inzwischen immer schmutziger wird, geht es um die sechs Kinder Maddox (17), Pax (14), Zahara (13), Shiloh (12) und die zehnjährigen Zwillinge Knox und Vivienne.

Von RND/df

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Männer geben in einem Supermarkt in Kassel 8000 Getränkedosen ab – einer Mitarbeiterin kommt das merkwürdig vor, sie alarmiert die Polizei. Die kann die Herkunft der Pfanddosen schließlich aufklären.

26.11.2018

Es war ein ohnehin trauriger Moment für eine Tierbesitzerin in den USA, doch es wurde ein grausiger Anblick: Eine Frau hatte ihr Haustier begraben wollen und stieß dabei auf menschliche Überreste.

26.11.2018

Bei einem Erdbeben im Westen des Iran sind am Sonntag Hunderte Menschen verletzt worden. Das Beben der Stärke 6,3 ereignete sich in einer geringen Tiefe von nur zehn Kilometern, wie die US-Erdbebenwarte USGS berichtete. Das Zentrum lag nahe der Stadt Sarpol-e Sahab in der iranischen Provinz Kermanschah.

26.11.2018