Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Das sagt AfD-Chef Gauland zum Bade-Diebstahl
Nachrichten Panorama Das sagt AfD-Chef Gauland zum Bade-Diebstahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:27 06.06.2018
„Das Ganze hatte wohl einen politischen Hintergrund“: AfD-Chef Alexander Gauland über den Diebstahl am Badesee. Quelle: dpa
Potsdam

Nach dem Bade-Diebstahl hat sich jetzt auch AfD-Chef Alexander Gauland zu dem Vorfall geäußert. „Mir sind die Sachen von jemandem geklaut worden während ich im Wasser war und andere Badegäste haben ohne mein Zutun die Polizei geholt“, sagte Gauland. „Das Wichtigste war der Schlüssel“, so der Politiker über die gestohlenen Sachen. Zuerst hatte die „Märkische Allgemeine“ über den Diebstahl berichtet.

AfD-Chef Alexander Gauland hat mit Vorsatz die NS-Zeit als „Vogelschiss“ der deutschen Geschichte bezeichnet. Die Reaktionen blieben nicht aus. Doch der Politiker kann auf die Unterstützung der Rechtsaußen wie Björn Höcke zählen.

„Zeugen haben mir erzählt, dass die Diebe gerufen haben sollen: „Für Nazis ist hier kein Badeplatz!““, sagte Gauland, der AfD-Fraktionschef im Bundestag. „Daher hat das Ganze wohl einen politischen Hintergrund.“

Schlüssel weg: Gauland tauscht Schließanlage aus

Ein Sprecher des Polizeipräsidiums bestätigte den Diebstahl der Kleidung, nicht aber den von Gauland zitierten Ausruf. Laut dem Zeitungsbericht soll der Staatsschutz wegen des Diebstahls ermitteln.

Klamotten und Schlüssel gestohlen: Alexander Gauland in Begleitung eines Polizisten. Quelle: Privat

Gauland kam der Diebstahl teuer zu stehen. „In der Hose war mein Hausschlüssel und daher musste die gesamte Schließanlage des Hauses ausgetauscht werden“, berichtete der 77-Jährige. Der Badeplatz am Heiligen See liegt ganz in der Nähe von Gaulands Wohnung.

Viel Häme für den AfD-Chef

Die Meldung über den Diebstahl hatte in sozialen Netzwerken für viel Häme gesorgt. „Jetzt geht Campino zu weit“, twitterte etwa Satiriker Jan Böhmermann.

Von RND/MAZ/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Zahlen sind dramatisch: 143 Kinder sind in Deutschland im vergangenen Jahr gewaltsam zu Tode gekommen. Hunderte wurden sexuell missbraucht. Und die Grauzone ist riesig

05.06.2018
Panorama Bekannt aus „Sex and the City“ - Designerin Kate Spade tot aufgefunden

Die US-Modedesignerin Kate Spade ist am Dienstag tot in ihrer Wohnung in New York gefunden worden. Spades Werke wurden durch die TV-Serie „Sex and the City“ bekannt.

05.06.2018

Dem AfD-Vorsitzenden Alexander Gauland werden in Potsdam beim Baden die Sachen gestohlen. Der Vorfall sorgt in den sozialen Netzwerken vor allem für amüsierte Reaktionen – es gibt aber auch kritische Töne.

05.06.2018