Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Drake ist erfolgreichster Künstler des Jahres
Nachrichten Panorama Drake ist erfolgreichster Künstler des Jahres
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:26 25.04.2017
Der Rapper Drake war im vergangen Jahr der erfolgreichste Künstler. Quelle: AP
Anzeige
London

Der Rapper Drake war 2016 der weltweit erfolgreichste Künstler in der Musikbranche. Wie der Internationale Verband der Phonographischen Industrie (IFPI) am Dienstag mitteilte, veröffentlichte Drake nicht nur die meistverkaufte Single des Jahres, „One Dance“, sondern auch das dritterfolgreichste Album, „Views“. Ebenfalls unter den Top Fünf waren David Bowie, Coldplay, Adele und Justin Bieber.

Laut IFPI stiegen die Einnahmen aus Musikaufnahmen zwischen 2015 und 2016 um 5,9 Prozent auf 15,7 Milliarden Dollar (rund 14,35 Milliarden Euro). Das ist die schnellste Wachstumsrate seit dem Beginn des Digitalen Zeitalters vor zwei Jahrzehnten. 2016 machten die Verkäufe von digitaler Musik, darunter Streaming und Downloads, erstmals die Hälfte der Gesamtverkäufe aus. Die Einnahmen durch Streaming stiegen um 60,4 Prozent, während die Einnahmen aus Downloads um 20,5 Prozent fielen.

Von RND/AP

Panorama Welttag des geistigen Eigentums - So erfinderisch sind Prominente

Berühmt sein ist das eine, eine geniale Eingebung haben das andere: Am Welttag des geistigen Eigentums stehen Erfinder wie Albert Einstein, Stefan Raab und Bud Spencer in einer Reihe.

25.04.2017
Panorama „Schlechtester Autofahrer 2017“ - Video zeigt Geisterfahrt durch Rettungsgasse

Ein Autofahrer hat im Stau auf der Autobahn die Nerven verloren. Der Pkw-Fahrer wendete seinen Wagen – und fuhr als Geisterfahrer durch die Rettungsgasse. Mithilfe eines Videos der Irrfahrt sucht die Polizei nach weiteren Zeugen.

25.04.2017
Panorama Gefährliche Körperverletzung - Anklage gegen Berliner U-Bahn-Treter

Der Fall sorgte bundesweit Empörung: Ende Oktober 2016 wurde eine Frau an einem Berliner U-Bahnhof die Treppe hinuntergetreten, der mutmaßliche Täter konnte erst Wochen später gefasst werden. Über eine Mordanklage wurde spekuliert – doch soweit geht die Staatsanwaltschaft nicht.

25.04.2017
Anzeige