Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Erinnerung an Manfred Krug - vor einem Jahr starb der beliebte Schauspieler
Nachrichten Panorama Erinnerung an Manfred Krug - vor einem Jahr starb der beliebte Schauspieler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:15 21.10.2017
Manfred Krug im DEFA-Streifen "Spur der Steine" (1966/1990). Quelle: DEFA

Manfred Krug bleibt unvergessen! Vor einem Jahr starb der Schauspieler mit 79 Jahren an einer akuten Lungenentzündung. Wir erinnern an sein schaffensreiches Leben und präsentieren ein paar Auszüge aus seinen schönsten Werken.

Sein Werdegang im Zeitraffer

Er war vier Jahre Stahlkocher in Brandenburg, nachdem sein Vater ihn dazu zwang, weil er elfmal die Schule wechseln musste. Das Schauspielstudium brach er 1955, nach nur einem Jahr, ab. Er wollte sich einfach nicht einfügen. Das Berliner Ensemble mit Helene Weigel und Bert Brecht fing ihn damals auf. Er war (und blieb) ein Polterkopf mit lauten Sprüchen, die auch um derbe Worte keinen Bogen machten.

Ein hemdsärmeliger Hoppla-jetzt-komm-ich-Typ, der mit seiner Meinung nie hinter dem Berg hielt. Bei der Defa und im DDR-Fernsehen spielte er in seiner eigenen Liga. Kein Charakter-Schauspieler, aber einer, der Präsenz besaß.

Sein Schaffen: Filme und Musik

In „Auf der Sonnenseite“, einer lockeren, autobiografischen Komödie mit Musik, als Binnenschiffer in „Feuer unter Deck“, als Fernfahrer, der der Liebe begegnet,  in „Wie füttert man einen Esel?“, in „Mir nach, Canaillen!“ als Schafhirte, der im historischen Mantel-und-Degen-Abenteuer den Adel aufmischte. Darin war er in der DDR einzigartig. Daran knüpfte er in der Bundesrepublik an, als er nach der Solidaritäts-Unterschrift für den ausgebürgerten Wolf Biermann in den Westen wechselte. Dort war er als Fernfahrer „Auf Achse“, Anwalt der kleinen Leute („Liebling Kreuzberg“) und in Hamburg 17 Jahre „Tatort“-Ermittler.

An welche Filme erinnern Sie sich gern zurück?

Als Kommissar Stoever sang er auch immer mal wieder jazzig, was er in der DDR bereits auf Touren mit Günter Fischer und Klaus Lenz gemacht hatte - und nach dem Abschied von Film und Fernsehen weiter tat. Manfred Krug plante bereits eine neue Tournee mit Uschi Brüning, als er am 21. Oktober 2016 verstarb - mit 79 Jahren.

Nachruf

Über das Leben Manfed Krugs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Mann hat am Rosenheimer Platz mehrere Personen mit einem Messer angegriffen und dabei acht Menschen verletzt. Das jüngste Opfer ist erst zwölf Jahre alt. Die Münchner Polizei konnte den Täter festsetzen. Er ist für die Ermittler kein Unbekannter.

21.10.2017

Fast eine Tonne Dönerfleisch wurde für den Riesendöner verwendet. Allerdings musste die kulinarische Spezialität vor dem Wiegen geteilt werden, sie wäre sonst auseinander gebrochen. Trotzdem wog der Berliner Döner rund zehn Kilogramm mehr als der bisherige Weltrekordhalter.

20.10.2017

Die Gewürzmischung „Orientgewürz“ des Herstellers „Heuschrecke Naturkost“ ist mit Salmonellen verunreinigt. Die Bakterien sollen an einer Partie ägyptischem Schwarzkümmel gefunden worden sein.

20.10.2017