Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Frauenleiche geborgen: Ist es die Journalistin?
Nachrichten Panorama Frauenleiche geborgen: Ist es die Journalistin?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:44 21.08.2017
   Quelle: dpa
Anzeige
Kopenhagen

 Der dänische Erfinder Peter Madsen hatte gegenüber der Polizei eingeräumt, dass die 30-Jährige an Bord seines U-Boots ums Leben gekommen sei. Es sei ein Unfall gewesen. Die Leiche der Frau habe er in der Køge-Bucht zu Wasser gelassen.

Journalistin Kim Wall. Ist sie die Leiche, die bei Kopenhagen gefunden wurde? Quelle: AP

Die am Montag geborgene Frauenleiche hat weder Kopf noch Beine oder Arme. Das teilte die Polizei später am Abend bei einer Pressekonferenz mit. Der Torso sei noch nicht identifiziert. Er sei von einem Radfahrer entdeckt worden und habe eine längere Zeit im Wasser gelegen.

Von RND/dpa

Per Jetski zum Tag der offenen Tür im Auswärtigen Amt? Ein Foto von Lukas Podolski auf der Facebook-Seite des deutschen Außenministeriums ist ein kräftiger Seitenhieb auf den jüngsten Fauxpas einer erzkonservativen US-Internetseite.

21.08.2017

Die aus Syrien geflohene Familie hat sich mit einer ungewöhnlichen Namensgebung bei der Bundeskanzlerin bedankt. Sie nennen ihre neu geborene Tochter Angela Merkel Muhammed.

21.08.2017

Um die Umwelt zu schonen, kaufen viele Konsumenten Papier- statt Plastiktüten und nutzen das Kurzprogramm der Waschmaschine. Nicht immer ist die Entscheidung so ökologisch wie gewünscht.

21.08.2017
Anzeige