Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Fünf Menschen nach Angriff von Rottweiler im Krankenhaus
Nachrichten Panorama Fünf Menschen nach Angriff von Rottweiler im Krankenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 27.05.2018
In München hat ein Rottweiler Menschen angegriffen und fünf von ihnen so schwer verletzt, dass sie ins Krankenhaus mussten. Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
München

Die Polizei hat in München einen Hund erschossen, der zuvor fünf Menschen verletzt hatte. Der Rottweiler habe am Samstag zunächst Passanten und dann die alarmierten Polizisten angefallen, teilte die Polizei mit. Weder den Beamten noch der 26-jährigen Besitzerin sei es gelungen, den nicht angeleinten Hund zu beruhigen. Daraufhin habe ein Polizist das Tier erschossen.

Drei Passanten und zwei Polizisten mussten mit Bisswunden ins Krankenhaus gebracht werden. Wie schwer die Verletzungen waren, war zunächst unklar. Der Vorfall ereignete sich in einem Innenhof in der Nähe des Münchener Hauptbahnhofes.

Erst Anfang April hat ein Hund in Hannover seinen 27-jährigen Besitzer und dessen Mutter in deren Wohnung totgebissen.

Von RND/dpa

Anzeige