Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Giraffe stranguliert sich an Astgabel
Nachrichten Panorama Giraffe stranguliert sich an Astgabel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:33 25.03.2018
Das Giraffenweibchen Philani kam 2014 im niederländischen Gaiazoo zur Welt. Quelle: Facebook/Gaiazoo
Anzeige
Amsterdam

Eine Giraffe hat sich in einem niederländischen Zoo in Kerkrade unweit der Grenze zu Nordrhein-Westfalen den Hals in einer Astgabel eingeklemmt und ist gestorben. Dies teilte Zoodirektor Rob Huppertz am Sonnabend mit.

Die Giraffe namens Philani sei am Morgen vermutlich gestolpert, während sich ihr langer Hals in der Astgabel befand. Es sei ihr dann nicht gelungen, sich selbst zu befreien.Das Tier habe nicht schnell gerettet werden können, weil sich andere Giraffen in direkter Nähe befanden, hieß es.

Noodlottig sterfgeval giraffe Philani Helaas is GaiaZOO vandaag geconfronteerd met een noodlottig en bizar ongeval....

Gepostet von GaiaZOO am Samstag, 24. März 2018

Als Pfleger schließlich Zugang zu dem Tier hatten, war es bereits tot. Huppertz sagte, der Baum stehe dort seit mehr als zehn Jahren, ohne dass jemals etwas passiert sei. Der Zoo bleib mehrere Stunden lang geschlossen. Huppertz: „Das war kein schöner Anblick, schon gar nicht für Kinder.“ 

Philani ist laut Angaben des Zoos 2014 in dem niederländischen Tierpark zur Welt gekommen.

Von RND/dpa

Auf dem Flughafen Heathrow in London ist nach 17 Stunden in der Luft das erste Flugzeug direkt aus Australien gelandet. Die Airline Qantas legte die Strecke von 14.498 Kilometern ohne Zwischenhalt zurück.

25.03.2018

Gegner von Horst Seehofer verspotten den Innen- und Heimatminister gern mit seinem Vornamen. Horst hafte tatsächlich ein Makel an, erklärt Namensforscher Knud Bielefeld. Ein anderer Politiker zeigt hingegen, wie ein in Verruf geratener Vorname wieder aufgewertet kann. Er heißt Kevin.

25.03.2018

Im Rahmen einer Aktion für den Klimaschutz gingen am Samstagabend weltweit in zahlreichen Städten die Lichter aus. Wahrzeichen wie das Brandenburger Tor, der Eiffelturm und die Oper von Sydney blieben eine Stunde lang dunkel.

25.03.2018
Anzeige