Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Großbrand in Aachen: Maschinenhalle stürzt ein

Brände Großbrand in Aachen: Maschinenhalle stürzt ein

Ein Feuer hat große Teile einer Maschinenhalle der Technischen Hochschule Aachen zerstört. Der Brand war am späten Donnerstagabend ausgebrochen und loderte bis in die Morgenstunden.

Voriger Artikel
Vor Karneval in Rio: 71 000 Soldaten im Zika-Einsatz
Nächster Artikel
Mehr sexuelle Übergriffe in Köln an Weiberfastnacht

Einsatzkräfte der Feuerwehr vor der durch einem Großbrand eingestürzten Maschinenhalle der Technischen Hochschule Aachen. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Bei einem Großbrand ist ein Gebäude der Technischen Hochschule in Aachen teilweise eingestürzt. Zahlreiche Feuerwehrmänner kämpften in der Nacht gegen die Flammen im sogenannten Werkzeug-Maschinenlabor der Hochschule.

Bis zu 160 von ihnen waren zeitweise vor Ort, wie ein Sprecher mitteilte. Zwei Männer wurden bei dem Einsatz leicht verletzt. Am Morgen war das Feuer unter Kontrolle, eine kleinere Einheit löschte die letzten Flammen. Weil Teile des Gebäudes eingestürzt waren, konnten die Einsatzkräfte nur von außen löschen. Wie es zu dem Feuer kam und wie hoch der Schaden war, blieb zunächst unklar.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr