Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Hersteller ruft „Knusper Dinos“ zurück
Nachrichten Panorama Hersteller ruft „Knusper Dinos“ zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:45 03.11.2017
Enthalten womöglich Kunststoffteilchen: Die Hähnchensnacks „Knusper Dinos“ von Vossko. Quelle: edeka
Anzeige
Düsseldorf

Es sei nicht auszuschließen, dass sich in „Knusper Dinos“ Kunststofffremdkörper befinden, teilte der im nordrhein-westfälischen Ostbevern ansässige Hersteller am Freitag mit. Die Hähnchensnacks mit Cornflakes-Panade werden vorwiegend bei Marktkauf und Edeka verkauft.

Das Produkt mit der Bezeichnung „Gut & Günstig“ in der 400 Gramm-Packung wurde laut Mitteilung in den Bundesländern Niedersachsen, Bremen, Nordrhein-Westfalen, Berlin, Brandenburg, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Hessen sowie in Teilen von Rheinland-Pfalz angeboten. Betroffen ist ausschließlich Ware mit dem auf der Rückseite der Verpackung aufgedruckten Mindesthaltbarkeitsdatum 04.10.2018 und dem Genusstauglichkeitskennzeichen DE EV 254 EG.

Kunden, die das Produkt gekauft haben, können es nach Auskunft des Unternehmens auch ohne Vorlage des Kassenbons zurückgeben und sich den Kaufpreis erstatten lassen.

Von RND/dpa

Massive Vorwürfe von Schülern und Ausbildern: Ein Lehrer soll an einer Berufsschule in Hannover Migranten gezielt beleidigt und drangsaliert haben. Vorgesetzte schweigen, die Schulbehörde prüft den Fall.

03.11.2017
Panorama Steinmeier in Singapur - Die präsidiale Orchidee

Deutschlands Bundespräsident ist jetzt auch in der Pflanzenwelt zuhause. Im Botanischen Garten von Singapur wurde eine Orchidee auf den Namen Frank-Walter Steinmeier (Dendrobium Frank-Walter Steinmeier) getauft. Aber damit ist der Politiker längst nicht der erste Deutsche, dem ein Gewächs gewidmet wird.

03.11.2017

Sein Anwalt sieht Oscar Pistorius als gebrochenen Mann, der ein mildes Urteil verdient hat. Die Staatsanwaltschaft dagegen will ihn härter bestraft sehen: Der Ex-Sprinter soll nie aufrichtig Reue gezeigt haben.

03.11.2017
Anzeige