Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama ICE rast in Mülleimer mit Betonfundament
Nachrichten Panorama ICE rast in Mülleimer mit Betonfundament
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:31 21.11.2016
Ein Zusammenstoß zwischen einem ICE und einem Betonteil hätte am Sonntag in Eislingen an der Fils schlimm ausgehen können. Quelle: Jan Woitas
Eislingen/Fils

Ein ICE der Bahn ist auf dem Weg von München nach Dortmund im Bahnhof von Eislingen/Fils in Baden-Württemberg nur knapp einer Katastrophe entgangen. Der Zug war am Montagmorgen in dem Bahnhof gegen einen Mülleimer samt Betonfundament geprallt, berichtete die Bundespolizei. Bislang unbekannte hatten das Hindernis in das Gleisbett gewuchtet.

Polizei: Zug hätte entgleisen können

„Die Kollision war eine große Gefahr für den Zug, da er dadurch hätte entgleisen können“, erklärt ein Sprecher der Bundespolizei.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mülleimer samt Fundament mehrere Hundert Meter weit geschleudert. Obwohl der mehr als 50 Kilogramm schwere Gegenstand an der Front des ICE einen starken Schaden verursachte, konnte der Zug nach einer Prüfung am Mannheimer Bahnhof bis zu seinem Zielbahnhof in Dortmund weiterfahren.

Auch am Bahnsteig entstand durch umherfliegende Betonteile ein Schaden. Verletzt wurde durch den Zusammenstoß sowohl im Zug als auch am Bahnsteig niemand. Die Polizei sucht nun nach den Tätern.

Von RND/dpa/abr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!