Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Junge stirbt bei Granaten-Explosion in Schule
Nachrichten Panorama Junge stirbt bei Granaten-Explosion in Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:38 24.04.2017
Rettungswagen in Russland. (Symbolbild) Quelle: imago
Anzeige
Machatschkala

Bei der Explosion einer Granate in einer Schule in der russischen Teilrepublik Dagestan ist mindestens ein Kind getötet worden. Mindestens zehn weitere seien verletzt worden, teilten die Behörden in der Hauptstadt Machatschkala am Montag mit. Drei der Kinder seien in einem kritischen Zustand.

Mindestens zehn Verletzten

Die Behörden sprachen von einem unsachgemäßen Umgang mit Waffen. Ein Schüler habe die Granate mitgebracht, hieß es. Er habe sie auf der Straße gefunden, meldete die Agentur Interfax. Die Explosion ereignete sich demnach in einem Computer-Raum der Schule.

Der russische Nordkaukasus ist immer wieder Schauplatz von Gewalt. Radikale Islamisten verüben dort immer wieder Anschläge auf Sicherheitskräfte.

Von RND/dpa

Mit einem Schuldbekenntnis und der Bitte um Vergebung hat sich die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) an die Nachfahren der Opfer des – aus Sicht der meisten Historikerinnen und Historiker – ersten Völkermords des 20. Jahrhunderts gewendet.

24.04.2017

Beim Experimentieren mit Sprengstoff ist ein 20-jähriger Thüringer schwer verletzt worden. Nach einer Explosion fand die Polizei auf dem elterlichen Grundstück gleich ein ganzes Labor voller Chemikalien.

24.04.2017

Unvergessen ist das Scheidungsdrama um Johnny Depp und seine Ex-Frau Amber Heard. Jetzt zeigt sich die Schauspielerin erstmals öffentlich mit dem neuen Mann an ihrer Seite.

24.04.2017
Anzeige