Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Justiz ermittelt gegen Ex von Jörg Kachelmann
Nachrichten Panorama Justiz ermittelt gegen Ex von Jörg Kachelmann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:43 07.03.2017
Jörg Kachelmann hat gegen seine Ex-Geliebte Claudia D. bereits einen Schadensersatzprozess gewonnen. Quelle: dpa
Anzeige
Mannheim

Gegen die frühere Geliebte von Wettermoderator Jörg Kachelmann (58) hat die Staatsanwaltschaft Mannheim Ermittlungen wegen des Verdachts auf Freiheitsberaubung eingeleitet. Das bestätigte eine Justizsprecherin der Deutschen Presse-Agentur. Die Staatsanwaltschaft wurde dabei von sich aus tätig - als Konsequenz aus einem Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Frankfurt von 2016.

Ex-Geliebte hält Urteil für „Justizskandal“

Das OLG entschied damals, dass die Claudia D. im Jahr 2010 Kachelmann bewusst falsch wegen Vergewaltigung angezeigt habe. In dem Prozess ging es um Schadenersatz, nicht um Freiheitsberaubung. Der Wettermoderator saß 132 Tage in Untersuchungshaft.

Claudia D., Ex-Geliebte des Wettermoderators Jörg Kachelmann. Quelle: dpa

Bei der Prüfung des OLG-Richterspruchs habe sich ein Anfangsverdacht ergeben, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Mannheim. Wann das Verfahren abgeschlossen sein wird und welchen Ausgang dieses hat, sei derzeit unklar. Die Durchsicht von tausenden Aktenseiten dauere vermutlich noch Monate. Die Justiz in Mannheim ist zuständig, da sich der Fall in diesem Landgerichtsbezirk zugetragen hatte.

Das OLG Frankfurt hatte geurteilt, die Frau sei mit „krimineller Energie“ und „direktem Vorsatz“ vorgegangen. Dies habe zur Freiheitsberaubung - Kachelmanns U-Haft - geführt. Die aus Baden-Württemberg stammende Ex-Geliebte hatte das Urteil als „Justizskandal“ bezeichnet.

Von dpa/RND/zys

Panorama Berliner Tierpark - Eisbärbaby Fritz ist tot

Trauer in Berlin: Der kleine Fritz hat es nicht geschafft. Das viermonatige Eisbärenbaby aus dem Tiergarten der Hauptstadt ist tot. Der kleine Bär hatte unter einer Leberentzündung gelitten. „Wir sind fassungslos, sehr traurig und deprimiert“, sagt der Zoodirektor.

07.03.2017

Am Oberlandesgericht Dresden hat der Prozess gegen die rechtsextreme „Gruppe Freital“ begonnen. Der Vorsitzende Richter Thomas Fresemann setzte die Anklageverlesung entgegen Anträgen der Verteidiger durch. Betroffene fühlten sich laut eigener Aussage von „den Angeklagten terrorisiert“.

07.03.2017

Die Polizei fahndet in Herne und Umgebung nach dem 19-Jährigen Marcel H aus Herne. Der Teenager soll einen neun Jahre alten Nachbarsjungen getötet haben. Im Internet brüstete er sich danach – und veröffentlichte ein Video seiner Tat.

10.03.2017
Anzeige