Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Krieg im Favela eskaliert – sieben Tote
Nachrichten Panorama Krieg im Favela eskaliert – sieben Tote
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 20.11.2016
Durchkämmen die Armenviertel: Bewaffnete Polizisten suchen in Brasilien nach Verbrechern. Quelle: dpa
Anzeige
Cidade de Deus

Im tödlichen Kampf gegen Kriminelle sind Spezialkräfte der brasilianischen Polizei in die Favela Cidade de Deus der Millionenmetropole Rio de Janeiro eingerückt. Schwer bewaffnet durchkämmten sie das Elendsviertel und nahmen mindestens drei Verdächtige fest. Zuvor war ein Einsatz-Hubschrauber abgestürzt und hatte vier Polizisten in den Tod gerissen. Dann entdeckten Anwohner sieben Leichen auf einer Brachfläche.

In diesem Helikopter sind vier Polizisten gestorben. Wie es zu dem Absturz gekommen ist, bleibt vorerst unklar. Quelle: dpa

Die Polizei habe sie zunächst nicht zu den Toten gelassen, sagten Angehörige der Opfer der Zeitung „O Globo“. „Die Körper haben Verletzungen durch Messer. Sie wurden wohl gefoltert“, sagte der Anwohner Thiago Oliveira. Leonardo Silva Martins, der Vater eines der Toten, sagte, er habe seinen Sohn mit dem Gesicht auf dem Boden gefunden. Alles deute darauf hin, dass er aus kurzer Distanz von hinten erschossen wurde. Dem Bataillon für Spezialeinsätze (BOPE) werden immer wieder Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen.

Polizisten richten die Waffen auf das Armenviertel. Auch sie selbst sind ins Visier geraten. Quelle: dpa

Bei Schießereien zwischen Kriminellen und Sicherheitskräften war in Cidade de Deus ein Polizei-Hubschrauber abgestürzt. Dabei kamen vier Militärpolizisten ums Leben. Der Helikopter hatte einen Einsatz der Sicherheitskräfte aus der Luft unterstützt. Ob es sich um einen technischen Defekt handelte oder ob Kriminelle den Hubschrauber direkt angegriffen hatten, blieb unklar.

Auf einem Video war zu sehen, wie mutmaßliche Verbrecher offenbar den Abschuss des Helikopters feierten. Es wäre nicht das erste Mal, dass Kriminelle einen Hubschrauber der Polizei abschießen. 2009 kamen im Norden von Rio de Janeiro zwei Beamte ums Leben, nachdem mehrere Schüsse ihren Helikopter getroffen hatten.

Auf der Jagd nach Drogenbaronen: die Sondereinsatztruppe der brasilianischen Polizei. Quelle: dpa

Am Sonntag durchsuchte die Polizei mit einem Großaufgebot die Cidade de Deus. Sie postierte gepanzerte Fahrzeuge an Straßenkreuzungen, kontrollierte Passanten und beschlagnahmte mehrere Waffen und Funkgeräte.

Seit Wochen flammen in dem Elendsviertel immer wieder Konflikte mit Drogenbanden auf. Der Bundesstaat Rio de Janeiro ist fast pleite, nach den Olympischen Spielen hat gerade in Favelas die Gewalt wieder zugenommen.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei hat ihn! Eine Woche nach dem Fund der Leiche einer 20-Jährigen aus Niederbayern haben spanische Beamte den mutmaßlichen Mörder im Urlaub in Lloret de Mar gefasst. Der gemeinsame Sohn ist wohlauf.

20.11.2016

Es war kein guter Abend für die Fans des FC Bayern München – für 53 hätte der Tag aber noch schlimmer enden können: Auf der Rückreise ging ihr Bus in Flammen auf. Der Fahrer holte die Fans gerade noch rechtzeitig heraus.

20.11.2016
Panorama Verfolgungsjagd auf der A3 - Falschfahrer tötet 29-jährigen Mann

Schlimmes Ende einer Polizeikontrolle auf der A3: Ein Autofahrer flüchtete vor den Beamten, schaltete sein Licht aus, wendete auf der Autobahn und raste als Geisterfahrer davon – dann riss er einen 29-Jährigen mit in den Tod.

20.11.2016
Anzeige