Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Mallorca will Einweg-Plastiktüten verbieten
Nachrichten Panorama Mallorca will Einweg-Plastiktüten verbieten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:08 12.01.2017
Bald soll es auch verboten sein, auf Mallorca Glasflaschen mit an den Strand zu nehmen. Quelle: dpa
Anzeige
Palma

Mallorca will sich ab 2018 deutlich umweltfreundlicher präsentieren. So sollen ab dem kommenden Jahr zunächst in der Hauptstadt Palma Einweg-Plastiktüten in allen Geschäften verboten werden. Die Verabschiedung einer entsprechenden Verordnung sei bei einer Ratsversammlung Ende Januar geplant, berichtete die „Mallorca Zeitung“ am Donnerstag unter Berufung auf die Stadtregierung. Zudem will die Baleareninsel künftig die Mitnahme von Glasflaschen an den Strand verbieten. Verstöße gegen die neue Müllverordnung könnten mit bis zu 3000 Euro geahndet werden, hieß es.

In Deutschland haben Supermärkte vor einigen Monaten schon damit begonnen, keine Plastiktüten mehr anzubieten, Rewe zum Beispiel im Sommer 2016. Lidl will die Kunststofftüten im Frühjahr 2017 aus seinen Filialen verbannen.

Von dpa/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Prozess gegen die 16-jährige IS-Sympathisantin Safia S. wegen einer Messerattacke auf einen Polizisten in Hannover nähert sich dem Ende. Am Donnerstag halten Staatsanwaltschaft und Nebenkläger ihre Plädoyers.

12.01.2017

Was ist nur auf den Schienen los? Ein Güterzug ist am Donnerstagmorgen in Dinslaken entgleist, nachdem Unbekannte einen Geldautomaten auf die Schienen gelegt haben. Und in Mecklenburg-Vorpommern stand plötzlich ein Schneemann auf den Gleisen.

12.01.2017

In Schweden soll ein „hustendes“ Plakat die Bürger vom Rauchen abhalten. Die digitale Leinwand sorgt an einer U-Bahn-Station in Stockholm für Furore – und nicht nur dort. Mehr als 400.000 Menschen haben ein Video der Anti-Rauch-Kampagne einer Apotheken-Kette bereits angesehen.

12.01.2017
Anzeige