Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama McDonald's verklagt Florenz
Nachrichten Panorama McDonald's verklagt Florenz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:36 08.11.2016
Die Kathedrale Santa Maria del Fiore mit ihrer charakteristischen Kuppel ist eines der Wahrzeichen von Florenz. Quelle: picture-alliance / dpa
Anzeige
Florenz

Die italienische Stadt Florenz will keine McDonald's-Filiale an ihrem berühmten Domplatz haben – jetzt sieht sich die Hauptstadt der Toskana einer Schadenersatzforderung in Millionenhöhe ausgesetzt. Die US-Fastfoodkette teilte mit, sie habe die Stadt Florenz bei dem zuständigen Verwaltungsgericht auf 17,8 Millionen Dollar Schadensersatz verklagt. 

Der Bürgermeister von Florenz, Dario Nardella, hatte sich im Juni quer gestellt: Er verweigerte McDonald's die Genehmigung für eine Filiale am berühmten Piazza del Duomo. Der Mitte-links-Politiker sagte zur Begründung, das traditionelle Gewerbe in dem Stadtviertel solle unterstützt werden. Die Kathedrale Santa Maria del Fiore mit ihrer charakteristischen Kuppel ist eines der Wahrzeichen von Florenz. Die Altstadt von Florenz, in der auch der Domplatz liegt, zählt zum Unesco-Weltkulturerbe.

McDonald´s entwickelte wohl spezielles Konzept

Nardella hatte betont, Florenz habe nicht grundsätzlich etwas gegen McDonalds, schließlich habe die Kette an anderen Orten der Stadt Filialen. Medienberichten zufolge ist das Unternehmen vor allem deshalb erbost, weil es eigens ein Konzept entwickelt hatte, das an die Vorschriften der toskanischen Hauptstadt angepasst war: Seit Januar müssen Restaurants in der Altstadt von Florenz „typische Produkte“ der Stadt oder der Region verwenden.

Von afp/RND/zys

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf wundersame Art und Weise hat ein betagter Mann in der Eifel nach Jahren seinen verlorenen Ehering gefunden. Das Schmuckstück war in einer Möhre eingewachsen.

07.11.2016

Ein 74-jähriger Mann soll dem dunkelhäutigen Pfarrer von Zorneding mit Mord gedroht haben. Und wurde deshalb wegen Volksverhetzung, Bedrohung und Beleidigung nun verurteilt. Trotzdem kann der Rentner den Gerichtssaal als freier Mann verlassen.

07.11.2016

Sie ist das Kind eines Schweizer Mittelschichtspaares, mit 18 entdeckte sie Allah, mit 25 Jahren wurde sie „Frauenbeauftragte“ eines kruden Islamverbandes. Am Sonntag nun saß Nora Illi (32) im Nikab in der ARD-Talkshow „Anne Will“, und es drang Seltsames durch ihren Schleier: „Mich fasziniert am Islam seine Vielfalt!“

07.11.2016
Anzeige