Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Rassistische Post für Prinz Harry und Meghan Markle
Nachrichten Panorama Rassistische Post für Prinz Harry und Meghan Markle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:28 23.02.2018
Im Mai wird geheiratet: Meghan Markle und ihr Verlobter Prinz Harry. Quelle: AP
Anzeige
London

Unbekannte haben nach Angaben der Polizei ein Paket mit einem weißen Pulver und einer rassistischen Notiz an den britischen Prinzen Harry und seine Verlobte, die US-Schauspielerin Meghan Markle, geschickt.

Scotland Yard gab am Donnerstag (Ortszeit) Entwarnung für das Pulver, die Substanz sei getestet und als nicht verdächtig eingestuft worden. Das Paket war an den St. James Palast geschickt worden, wo Prinz Harry ein Büro hat.

Der Inhalt des Briefes wurde nicht bekanntgegeben

Der Vorfall werde wegen des beigelegten Briefs als rassistisches Hass-Verbrechen eingestuft, teilte die Polizei mit. Details zu dessen Inhalt wurden jedoch nicht bekanntgegeben.

Prinz Harry und Meghan Markle sollen sich am 19. Mai das Ja-Wort in Schloss Windsor geben.

Von AP/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Woche fahndete die Polizei nach einen flüchtigen Mörder – jetzt meldete sie Erfolg. Am Freitagmorgen konnte der gesuchte Straftäter festgenommen werden.

23.02.2018

Das neueste Update von Snapchat behagte Reality-TV-Sternchen Kylie Jenner so gar nicht. In einem Tweet beschwerte sich die Schwester von Kim Kardashian über die Neugestaltung der Messaging-App und brachte die Snapchat-Aktie gehörig ins Wanken. Später zeigte sich die 20-Jährige versöhnlich gegenüber ihrer „ersten Liebe“.

23.02.2018

Ihre Aussage, dass Weinstein sie immer respektvoll behandelt habe, könne nicht als Beweis für seine Unschuld herangezogen werden - das sei „erbärmlich und ausbeuterisch“, sagt die US-Schauspielerin.

26.02.2018
Anzeige