Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Schüsse auf geplante Flüchtlingsunterkunft
Nachrichten Panorama Schüsse auf geplante Flüchtlingsunterkunft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:20 06.10.2016
Französische Polizei im Einsatz. Quelle: EPA/Symbolfoto
Anzeige
Nantes

Auf eine geplante Flüchtlingsunterkunft im Nordwesten Frankreichs sind Schüsse abgefeuert worden. Es seien Einschusslöcher an der Fassade des Gebäudes in Saint-Brevin entdeckt worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Bürgermeister Yannick Haury sprach von einer „inakzeptablen und unverantwortlichen Tat“. Die Schüsse wurden den Angaben zufolge am Dienstagabend abgegeben.

In der Ferienanlage an der Atlantikküste sollen künftig 70 Flüchtlinge aus dem Lager in Calais untergebracht werden. Das umstrittene Camp soll bis zum Jahresende geräumt werden. Im sogenannten Dschungel von Calais halten sich nach offiziellen Angaben rund 7000 Menschen auf. Nach Zählungen von Hilfsorganisationen sind es inzwischen sogar mehr als 10.000. Die Menschen sollen in Aufnahmezentren in ganz Frankreich umverteilt werden. Dagegen regt sich in einigen Regionen Widerstand. 

Von afp/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Mittwoch musste ein Flugzeug auf dem Louisville International Airport geräumt werden. Der Grund:ein qualmendes Samsung Handy.

05.10.2016

Fünf Jahre war Mafiaboss Antonio Pelle auf der Flucht – bis die Polizei hinter einem Kleiderschrank in seinem Haus nachschaute und den 54-Jährigen entdeckte.

05.10.2016
Panorama Schießtraining mit der Tatwaffe - Münchener Amokläufer übte im eigenen Keller

Einschusslöcher in der Wand: Nach Angaben des Bayerischen Landeskriminalamts hat der Amokschütze von München vor seiner Tat im eigenen Keller Schießübungen gemacht.

05.10.2016
Anzeige