Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Schwedisches Königspaar besucht Hamburg
Nachrichten Panorama Schwedisches Königspaar besucht Hamburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:16 06.10.2016
Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz (r.) empfängt das schwedische Königspaar Carl XVI. Gustaf und Silvia im Rathaus. Quelle: dpa
Anzeige
Hamburg

Royaler Glanz in der Hansestadt: Das schwedische Königspaar Carl XVI. Gustaf und Silvia sind bei ihrer viertägigen Deutschlandtour in Hamburg angekommen. Vor dem Rathaus harrten am kalten Herbstmorgen schon Fans und Neugierige aus, um das königliche Paar zu begrüßen, mussten sich dann aber mit einem kurzen Blick begnügen: Ein schnelles Winken und ein paar Bilder für die Fotografen - und schon eilten Silvia und Carl Gustaf ins Rathaus.

Dort wartete Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) auf das Königspaar, um es nach alter Tradition auf der Senatstreppe im Rathaus zu empfangen. Nach einem kurzen Gespräch hinter verschlossenen Türen stand für das Stadtoberhaupt und die Monarchen eine Wirtschaftskonferenz in der benachbarten Handelskammer auf dem Programm.

Monarchen besuchen die Elbphilharmonie

Hier sollen sich die königlichen Hoheiten ins Gästebuch der Kammer eintragen und bei einer Wirtschaftskonferenz Einblicke in die Entwicklungen von nachhaltiger Mobilität erhalten (11.30). Am Nachmittag (14.00) wird das Königspaar durch die offiziell noch nicht geöffnete Elbphilharmonie geführt und an einer Orchesterprobe teilnehmen.

Es ist nicht der erste offizielle Besuch des Königspaares in Hamburg. Schon beim ersten Staatsbesuch in Deutschland 1979 waren sie in der Hansestadt und trugen sich damals ins Goldene Buch ein. Königin Silvia wurde diese Ehre hier nochmals 2003 zuteil, als sie Gast beim Matthiae-Mahl war, dem ältesten weltweit noch gefeierten Festmahl. Außerdem besucht die 72-Jährige Norddeutschland, um etwa bei Benefiz-Veranstaltungen für ihre Childhood-Stiftung zu werben. Ihr Mann ließ sich einst von Peter Tamm dessen erstes Schifffahrtsmuseum an der Elbchaussee zeigen.

Schwedisches Königspaar kehrt am Nachmittag nach Berlin zurück

Am Nachmittag soll es zurück nach Berlin gehen, wo das Königspaar die „Prinzessinnen-Bibliothek“ im Schloss Charlottenburg besichtigen wird. Dort erleben Carl Gustaf und Silvia ein Stück deutsch-schwedische Historie: Die Bücher gehörten einst Luise Ulrike von Preußen (1720 – 1782), einer Schwester Friedrichs des Großen. Er verheiratete sie mit dem schwedischen König Adolf Friedrich. Die gemeinsame Tochter, Prinzessin Sophie Albertine (1753 – 1829) wurde die letzte Äbtissin des Stifts Quedlinburg, erbte die Sammlung und führte sie weiter. Die rund 4500 Bände gelten als eindrucksvolles Zeugnis für das Streben von Frauen nach Wissen und Bildung. Heute verwaltet die Berliner Staatsbibliothek den Bücherschatz.

Der aktuelle viertägige Staatsbesuch, der am Mittwoch in Berlin begann, führt das Königspaar anschließend nach Sachsen-Anhalt und Sachsen.

Von RND/dpa/mat

Vier gemeinsame Kinder hat sie schon mit Ehemann Dean McDermott – jetzt erwartet der „Beverly Hills“-Star Tori Spelling ihr fünftes Baby. Für die Schauspielerin ist es der perfekte Zeitpunkt.

06.10.2016

Nach dem Überfall auf Kim Kardashian richtete der deutsche Bodyguard des It-Girls klare Worte an die Täter. Nun kommt heraus: Der Leibwächter hat offenbar selbst hohe Schulden.

06.10.2016

Sie ist mit 21 Jahren die jüngste Jurorin, die je bei der Casting-Show „Deutschland sucht den Superstar“ dabei war: YouTube-Star Shirin David verstärkt die Jury ab der kommenden Staffel.

06.10.2016
Anzeige