Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Seniorin liegt zwei Jahre tot in Wohnung
Nachrichten Panorama Seniorin liegt zwei Jahre tot in Wohnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 14.03.2017
Quelle: dpa/Symbolbild
Anzeige
München

Eine Frau hat in München offenbar zwei Jahre tot in ihrer Wohnung gelegen. Ein Nachbar hatte die Polizei benachrichtigt, weil er die Seniorin sehr lange nicht gesehen hatte.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, ließen die Beamten am vergangenen Samstag die Tür öffnen und fanden die Leiche. Die Todesursache war zunächst unklar, der Leichnam wurde daher in das Institut für Rechtsmedizin überführt.

Frau starb bereits im April 2015

Die Polizei geht davon aus, dass die Frau bereits im April 2015 im Alter von 91 Jahren in ihrer Wohnung verstarb und erst jetzt – fast zwei Jahre später – gefunden wurde.

Das Schicksal der Seniorin erinnert grob an einen Fall in Linz. Dort wurde im Januar 2017 in einer Wohnung die Leiche eine Mannes entdeckt – etwa acht Monate nach dessen Tod. Der 46-Jährige lebte in einem Mehrfamilienhaus.

Von dpa/RND/zys

Tausende Schulen bleiben dicht, zahlreiche Bahn- und U-Bahn-Strecken sind gesperrt, mehr als 5000 Flüge fallen aus: Der schwere Schneesturm, wegen dem Kanzlerin Merkel ihren Trump-Besuch verschoben hat, hat die US-Ostküste erreicht. Mehrere Bundesstaaten haben den Notstand ausgerufen.

14.03.2017

Der deutsche Ehemann der dänischen Königsschwester Prinzessin Benedikte ist tot. Prinz Richard zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg wurde 82 Jahre alt. Er starb auf seinem Schloss in Berleburg (Nordrhein-Westfalen), wie Prinzessin Benedikte mitteilen ließ. Beide hatten 1968 in Dänemark geheiratet.

14.03.2017

Trier bekommt eine gewaltige Karl-Marx-Statue. Der „Riesen-Marx“ ist ein Geschenk der Volksrepublik China – und hatte für kontroverse Diskussionen in Trier gesorgt. Nun hat der Stadtrat der Geburtsstadt von Karl Marx für die Annahme der Statue gestimmt.

14.03.2017
Anzeige