Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Pink ist erneut Mutter geworden
Nachrichten Panorama Pink ist erneut Mutter geworden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:11 29.12.2016
Jameson Moon heißt der jüngste Spross von Pink: Die US-Sängerin postete ein Bild ihres am zweiten Weihnachtstag geborenen Babys in den sozialen Netzwerken.  Quelle: dpa/Twitter
Anzeige
Los Angeles

 Die US-Sängerin Pink („Trouble“) freut sich über die Geburt ihres zweiten Kindes. Die 37-Jährige postete in der Nacht zu Donnerstag zwei Fotos des Babys auf Twitter und Instagram. Auf einem hält sie es auf dem Arm, dazu schrieb sie den Namen und das Geburtsdatum ihres Sohnes. Demnach heißt er Jameson Moon und ist am 26. Dezember zur Welt gekommen. Auf dem anderen ist ihr Mann Carey Hart (41) mit dem Neugeborenen auf dem Arm zu sehen. „Ich liebe meinen Baby Daddy“, schrieb Pink dazu.

I love my baby daddy

Ein von P!NK (@pink) gepostetes Foto am


Die Grammy-Preisträgerin, die bürgerlich Alecia Moore heißt, hatte ihre Schwangerschaft erst im November auf Instagram offiziell verkündet. Dort postete sie ein Foto mit deutlich erkennbaren Babybauch und schrieb dazu: „Überraschung!“

Surprise!

Ein von P!NK (@pink) gepostetes Foto am


Die Rockmusikerin und der Ex-Motocrossfahrer Hart sind seit zehn Jahren verheiratet und kamen nach einer zwischenzeitlichen Trennung wieder zusammen. Vor fünf Jahren kam Töchterchen Willow zur Welt.

Von dpa/RND/zys

1500 Polizisten im Einsatz, erhellte Plätze und Videoüberwachung: Die Stadt Köln will eine Wiederholung der Vorfälle vom vergangenen Silvester unbedingt vermeiden. Der Kölner Polizeipräsident gibt den Feiernden dafür eine Sicherheitsgarantie.

29.12.2016

In Hessen ist ein Autofahrer angeklagt worden, weil er zwei Menschen absichtlich überfahren haben soll. Nach Ansicht der Staatsanwaltschaft fühlte er sich von ihnen provoziert, weil sich der Mann und die Frau auf einem Zebrastreifen küssten – dadurch versperrten sie ihm den Weg.

28.12.2016

An einem Bahnübergang in Schleswig-Holstein ist ein Auto von einem Zug erfasst worden. Ein junger Mann starb. Der Lokführer hatte noch versucht, zu bremsen. Am Bahnübergang stehen Andreaskreuze – eine Schranke gibt es aber nicht.

28.12.2016
Anzeige