Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Viele Verletzte durch Reizgas am Flughafen
Nachrichten Panorama Viele Verletzte durch Reizgas am Flughafen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:22 12.02.2017
Der Hamburger Flughafen ist komplett gesperrt worden. Grund ist nach Angaben der Feuerwehr eine starke Geruchsbelästigung. Quelle: dpa
Anzeige
Hamburg

Am Flughafen Hamburg ist mutmaßlich Pfefferspray oder ein ähnliches Reizgas versprüht worden. Man habe eine entsprechende Kartusche gefunden, diese könnte der Ursprung für die Geruchsbelästigung und die gesundheitlichen Probleme etlicher Menschen am Sonntagmittag sein, teilte ein Feuerwehrsprecher in Hamburg mit. Der Stoff habe sich dann über die Klimaanlage im Gebäude verteilt. Vermutlich habe ein „Spaßvogel“ das Gas versprüht, sagte ein Sprecher zu „Spiegel Online“. Es gebe keine Hinweise auf einen terroristischen Anschlag. 68 Menschen seien untersucht worden, neun kamen in Krankenhäuser.

Zur Galerie
Der Hamburger Flughafen ist seit Sonntagmittag komplett gesperrt. Die Sperrung gelte seit 12.32 Uhr, die Airport-Gebäude würden geräumt, berichtete ein Sprecher der Bundespolizei.

Am Mittag war der Flughafen für etwa eine Stunde komplett gesperrt worden. Die Airport-Gebäude seien geräumt worden, berichtete ein Sprecher der Bundespolizei. Grund sei eine starke Geruchsbelästigung gewesen– zahlreiche Reisende hätten über Augenbrennen und Reizhusten geklagt.

Zunächst war nur die Plaza am Airport gesperrt worden. Hunderte Reisende mussten bei eisigen Temperaturen vor dem Flughafen ausharren. Die Airport-Plaza enthält die zentrale Sicherheitskontrolle für die Fluggäste mit Kontrollstellen und Gepäckausgabe. Die Plaza schließt die Lücke zwischen den Terminals 1 und 2. Der Flughafen war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen.

Die Feuerwehr richtete Behandlungsplätze für die Verletzten ein. Dort sollten Betroffene ärztlich untersucht und anschließend – falls nötig – in ein Krankenhaus gebracht werden.

Hamburg: Fünftgrößter Flughafen Deutschlands

Der Flughafen Hamburg ist der fünftgrößte deutsche Airport, mit monatlich mehr als einer Million Fluggäste. Im Jahr 2016 fertigte er mehr als 16 Millionen Passagiere und rund 161.000 Flüge ab. Dort verkehren rund 60 Airlines, darunter Eurowings/Germanwings, Lufthansa, Air Berlin, Easyjet und Ryanair. Sie fliegen von Hamburg aus etwa 120 nationale und internationale Ziele direkt an.

Der Flughafen hat nach Angaben der Betreiber 116 Schalter zum Einchecken sowie 64 Restaurants und Geschäfte. Die Anlage besteht aus zwei Terminals und der dazwischenliegenden Airport Plaza, wo die meisten Läden liegen und auch die zentrale Sicherheitskontrolle stattfindet.

Von dpa/RND/wer

Der Hamburger Flughafen ist seit Sonntagmittag komplett gesperrt. Grund sei eine starke Geruchsbelästigung, zahlreiche Reisende hätten über Augenbrennen und Reizhusten geklagt, berichtete ein Sprecher der Bundespolizei.

12.02.2017

Die Erleichterung ist groß: Immerhin mehr als 200 Wale schaffen es, von den Stränden zurück ins tiefe Wasser zu schwimmen. Rund 350 jedoch sterben. Über die Ursache wird gerätselt.

12.02.2017

Zwei Türsteher sind in Berlin vor einer Diskothek angeschossen worden. Wie die Polizei mitteilte, gaben Unbekannte in der Nacht zum Sonntag aus einem Fahrzeug heraus mehrere Schüsse auf den Eingang der Disco ab. Die beiden Türsteher (26 und 36 Jahre) wurden an den Beinen getroffen. Nun ermittelt die Mordkommission.

12.02.2017
Anzeige