Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Vier Tote bei Unfall auf der A9 bei Leipzig
Nachrichten Panorama Vier Tote bei Unfall auf der A9 bei Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:05 28.09.2018
Auf der A9 bei Halle ist es zu einem tragischen Autounfall gekommen. Quelle: Michael Strohmeyer
Leipzig

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 9 (München-Berlin) bei Leipzig sind vier Menschen ums Leben gekommen. Zudem seien vier weitere Menschen leicht verletzt worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Zu Alter und Herkunft der Opfer lagen zunächst keine Angaben vor.

Ein Lastwagen aus Thüringen habe zwischen Großkugel und der Anschlussstelle Leipzig-West nahe der Landesgrenze zu Sachsen-Anhalt die Mittelleitplanke durchbrochen. Er schleuderte über die Gegenfahrbahn in die Böschung. Dabei löste sich laut Polizei der Auflieger des Lastwagens und stürzte auf ein in Richtung Berlin fahrendes Auto. Alle vier Insassen dieses Wagens starben. Bei den Getöteten handele es sich laut Polizei um zwei 50 und 82 Jahre alte Männer und zwei 52 und 75 Jahre alte Frauen.

Unter den vier leichter Verletzten sei der Fahrer des Lkws und ein weiterer Mitfahrer. Zudem wurde zwei Menschen in einem dritten Auto aus Salzburg leicht verletzt. Alle kamen ins Krankenhaus.

Laut Polizei platzte an dem Richtung München fahrenden Unglücks-Lastwagen vermutlich ein Reifen. Daraufhin sei der Lkw über alle Spuren geschleudert.

Die A9 wurde in Richtung Berlin komplett gesperrt. In Richtung München wurde der Verkehr auf dem Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es bildete sich ein massiver Stau in beiden Richtungen. Inzwischen sind die Fahrbahnen aber wieder frei.

Von LVZ