Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Wo und wann kann man die ISS sehen?
Nachrichten Panorama Wo und wann kann man die ISS sehen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:22 06.06.2018
Die Internationale Raumstation (ISS). Quelle: NASA/dpa
Hannover

Mit einer Geschwindigkeit von 28 800 Stundenkilometern braucht die Internationale Raumstation (ISS) nur 90 Minuten, um die Erde einmal zu umrunden. Das heißt, Alexander Gerst wird jeden Tag 16 Mal die Sonne auf- und untergehen sehen.

Wer wissen will, wo sich die ISS gerade befindet, kann zum Beispiel den Tracker der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) nutzen. Am richtigen Ort und in einer wolkenlosen Nacht kann man dann die Internationale Raumstation mit bloßem Auge sehen. Sie sieht aus wie ein heller Stern oder ein Flugzeug, das sich über den Himmel bewegt. Auf der ESA-Seite sieht man auch Bilder, die die ISS live von der Erde aufnimmt – aber nur, wenn die Station Funkkontakt zur Bodenkontrolle hat.

Wann kann ich die ISS über meinem Zuhause sehen?

Wer wissen will, wann die ISS das nächste Mal über das eigene Zuhause fliegt, kann zum Beispiel die Seite „Spot the Station“ aufrufen. Die Mission Control des Johnson Space Centers der NASA ermittelt mehrmals pro Woche für mehr als 6700 Orte, wann die ISS von dort zu sehen ist.

Von Anna Schughart/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor wenigen Tagen gab Boris Becker die Trennung von Ehefrau Lilly bekannt. In einem Interview hat sich die 41-Jährige jetzt erstmals dazu geäußert.

06.06.2018

Nach dem Ehe-Aus mit Pietro Lombardi ist Sarah Lombardi wieder in festen Händen. Das gab die Sängerin bei Instagram bekannt. Auch der Vater von Söhnchen Alessio hat sich zum neuen Liebesglück geäußert.

06.06.2018

Dutzende Menschen kamen beim Ausbruch des Feuervulkans in Guatemala am Sonntag ums Leben. Am Dienstag ist der Volcán de Fuego erneut ausgebrochen.

06.06.2018