Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Zwei Arbeiter sterben bei Unfall in Kieswerk
Nachrichten Panorama Zwei Arbeiter sterben bei Unfall in Kieswerk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:54 29.11.2017
Rettungskräfte der Feuerwehr und des Technischen Hilfwerks bei den Bergungsarbeiten in der Kiesgrube. Quelle: dpa
Isselburg-Anholt

Bei einem Unfall in einer Kiesgrube im Münsterland sind zwei Arbeiter ums Leben gekommen. Am späten Dienstagabend entdeckten Rettungskräfte die Leiche eines 42-jährigen Niederländers unter den Kiesmassen. Den zweiten Mann haben die Rettungskräfte bisher noch nicht befreien können, sagte ein Feuerwehrspreche. Ein Notarzt habe in der Nacht zu Mittwoch den Tod des 52-Jährigen aus Isselburg festgestellt.

Die Bergungsarbeiten mussten um etwa 1.30 Uhr unterbrochen werden, da das Geröll weiterhin sehr instabil sei und der Kies immer wieder nachsacke. Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Technischen Hilfswerks setzten die Arbeit am Mittwochmorgen fort nachdem die Stelle ausreichend abgesichert wurde.

Am Dienstagabend sind insgesamt vier Arbeiter von herabrutschendem Kies verschüttet worden. Sie waren im Bereich eines aufgeschütteten Kiesbergs beschäftigt, als aus noch ungeklärter Ursache ein Teil der Steine ins Rutschen geriet. Zwei Arbeiter im Alter von 30 und 55 Jahren konnten leicht verletzt gerettet werden, wie die Polizei mitteilte. Sie wurden von den Rettungskräften ins Krankenhaus gebracht.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Panorama Rätsel um Schneemensch gelöst - Forscher entschlüsseln Yeti-DNA

Angeblich lebt der Yeti in den Schneehöhen Nepals und Tibets. Doch einen Beweis für seine Existenz gab es bislang nicht. Jetzt haben Forscher die vermeintlichen Überreste des mysteriösen Wesens erstmals unter die Lupe genommen – mit einem enttäuschendem Ergebnis für alle Yeti-Fans.

29.11.2017
Panorama Nach drohendem Vulkanausbruch - Flughafen auf Bali nimmt Betrieb wieder auf

Der internationale Flughafen auf Bali hat den Betrieb wieder aufgenommen. Tausende Reisende saßen auf der indonesischen Ferieninsel fest nachdem die Behörden die höchste Vulkan-Warnstufe ausgerufen hatten.

29.11.2017

Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck soll für 14 Monate ins Gefängnis. Das Landgericht Detmold sieht es laut einem Urteil von Dienstag als erwiesen an, dass die 89-Jährige sich der Volksverhetzung schuldig gemacht hat.

28.11.2017