Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Panorama Zwei Obdachlose bei Brandanschlag verletzt
Nachrichten Panorama Zwei Obdachlose bei Brandanschlag verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:19 31.01.2017
Unbekannte haben in Hamburg zwei Obdachlose attackiert und verletzt (Symbolfoto). Quelle: dpa
Anzeige
Hamburg 

Zwei Obdachlose sind in der Nähe der Hamburger Landungsbrücken bei einem Brandanschlag verletzt worden. Wie die Polizei bestätigte, wurden die beiden Männer in der Nacht zum Dienstag auf einem Parkdeck attackiert, wo sie die Nacht verbrachten. Sie kamen in ein Krankenhaus.

Zum genauen Tathergang konnte die Polizei zunächst nichts sagen. Die Beamten ermittelten gegen Unbekannt, hieß es.

Die Tat erinnert an ähnliche Angriffe in den vergangenen Wochen. In Berlin hatte in der Weihnachtsnacht eine Gruppe junger Leute versucht, an einer U-Bahn-Station einen schlafenden Obdachlosen anzuzünden. Nur durch das beherzte Eingreifen von Passanten, die sofort die Flammen löschten, wurde der Mann nicht verletzt. Gegen die Täter, sechs Syrer und ein Mann aus Libyen, wurde Haftbefehl erlassen.

Tödlich endete eine Attacke in Serbien: Im Dezember 2016 hatten drei Kinder einen Obdachlosen verbrannt. Zunächst hatten die drei Zwölfjährigen die Matratze des Mannes angezündet. Der 52-Jährige starb wenig später in einem Krankenhaus.

Von dpa/RND/zys

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fast zwei Jahre nach dem Absturz einer Germanwings-Maschine in den französischen Alpen hat eine US-Familie die Fluggesellschaft sowie zwei weitere Airlines verklagt. Die Angehörigen von zwei Opfern des Unglücks werfen den Firmen fahrlässige Tötung vor.

31.01.2017

Der mutmaßliche Attentäter von Québec, der in einer Moschee sechs Menschen erschossen und 19 weitere verletzt haben soll, muss sich wegen sechsfachen Mordes und fünffachen versuchten Mordes vor Gericht verantworten. Ein zweiter zunächst Verdächtigter wurde wieder auf freien Fuß gesetzt.

31.01.2017
Panorama Schüler testet Pfefferspray - 22 Verletzte nach Reizgas-Unfall

Ein Jugendlicher wollte Pfefferspray in einem Einkaufszentrum in Mülheim nur „testen“ – doch die Aktion endete mit 22 Verletzten und einem Großeinsatz der Polizei.

30.01.2017
Anzeige