Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik AfD-Gründer Lucke will endlich "Ruhe im Karton"
Nachrichten Politik AfD-Gründer Lucke will endlich "Ruhe im Karton"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:15 28.06.2015
Bernd Lucke will, dass die AfD den parteiinternen Streit abhakt und sich endlich wieder Sachthemen widmet. Quelle: Ralf Hirschberger
Anzeige
Berlin

"

Die AfD müsse sich endlich wieder Sachthemen wie einer kontrollierten Zuwanderung, dem Schutz der traditionellen Familie und der Kritik an der Eurorettungspolitik widmen.

"Was wir nicht brauchen, sind persönliche Angriffe, haltlose Gerüchte und gezielte Verleumdungen", heißt es in dem Schreiben, das der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Lucke wehrte sich gegen das Etikett "wirtschaftsliberal", das ihm einige Parteikollegen verpasst hatten. Er sei konservativ und dies sei auch "der Wesenskern" der AfD. 

Luckes größte Rivalin im Kampf um den Parteivorsitz ist die bisherige Co-Vorsitzende Frauke Petry. Lucke wirft ihr vor, sie versuche, mit populistischen Parolen Wählerschichten am äußeren rechten Rand zu gewinnen. In seinem Brief an die Mitglieder warnte der Parteichef vor Fundamentalopposition. Sollte sich die Union eines Tages ohne Bundeskanzlerin Angela Merkel für die Positionen der AfD öffnen, so sei eine Koalition für ihn denkbar, betonte Lucke.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehr als 1500 Menschen haben in Jena ein Zeichen gegen Rechtsextremismus gesetzt. Die Proteste richteten sich am Samstag gegen eine Kundgebung der rechtsgerichteten "Europäischen Aktion Thüringen", an der sich nach Angaben der Polizei 110 Menschen beteiligten.

27.06.2015

Die neue rot-grüne Koalition in Bremen will trotz angespannter Finanzlage mehr Lehrer und Polizisten einstellen. SPD und Grüne präsentierten am Samstag knapp sieben Wochen nach der Bürgerschaftswahl ihren Koalitionsvertrag für die vierjährige Legislaturperiode.

27.06.2015

Nach mehr als drei Jahrzehnten am Netz wird das Atomkraftwerk Grafenrheinfeld im Norden Bayerns endgültig abgeschaltet. Laut Betreiber Eon wird der Meiler heute heruntergefahren und in der Nacht zum Sonntag endgültig stillgelegt.

27.06.2015
Anzeige