Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik AfD-Nachwuchs stellt sich gegen Poggenburg
Nachrichten Politik AfD-Nachwuchs stellt sich gegen Poggenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:54 19.02.2018
André Poggenburg, Vorsitzender der AfD in Sachsen-Anhalt Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Der Bundesvorsitzende der AfD-Nachwuchsorganisation Junge Alternative (JA), Markus Frohnmaier, hat den sachsen-anhaltinischen Landeschef André Poggenburg wegen dessen Aschermittwochsrede scharf kritisiert. „Das war keine Aschermittwochsrede, sondern beleidigend“, sagte Frohnmaier dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND, Samstagausgabe). Poggenburg hatte beim Politischen Aschermittwoch in Sachsen über die Türkische Gemeinde in Deutschland gesagt: „Diese Kameltreiber sollen sich dahin scheren, wo sie hingehören, nämlich weit hinter den Bosporus“. Menschen mit doppelter Staatsbürgerschaft nannte der AfD-Politiker „vaterlandsloses Gesindel, das wir hier nicht länger haben wollen“. Der AfD-Bundestagsabgeordnete Frohnmaier erklärte: „Mir ist jeder Türke, der einen positiven Bezug zu diesem Land hat, lieber als einige politische Gegner.“

Von Jörg Köpke/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der designierte Ministerpräsident Bayerns Markus Söder (CSU) verlangt ein klareres Profil der Unionsparteien. „Unser Land ist christlich-abendländisch geprägt und das soll es auch bleiben“, sagte der 51-Jährige dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND)

16.02.2018

Die Bundesregierung in Berlin weiß momentan nicht, in welchem Umfang Rüstungsgüter deutscher Unternehmen im jemenitischen Bürgerkrieg eingesetzt werden. Dem Bund fehlt der Überblick über die Verwendung von deutschen Waffen bei allen Konfliktparteien, wie das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) erfuhr.

19.02.2018

Die Münchner Sicherheitskonferenz ist eine wichtige Plattform, um Konflikte in der Welt zu erklären. Hinter den Kulissen verhandeln Diplomaten aber auch ganz handfest. Eine Übersicht über die brennendsten Themen – und was Federvieh damit zu hat.

19.02.2018
Anzeige