Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik Anklage gegen russische Anwältin in den USA
Nachrichten Politik Anklage gegen russische Anwältin in den USA
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:10 09.01.2019
Die angeklagte Anwältin spielt eine Rolle in der Russland-Affäre um Donald Trump, weil sie sich während des Wahlkampfes 2016 im Trump-Tower in New York mit Donald Trump Jr., dem Schwiegersohn Trumps, Jared Kushner (hier 2.v.l.), getroffen hatte. Quelle: Chris Kleponis/Pool via CNP
New York

Eine russische Anwältin, die eine Rolle in der Russland-Affäre in den USA spielt, ist in einem anderen Fall wegen Behinderung der Justiz angeklagt worden. Die Staatsanwaltschaft in New York beschuldigt Natalja Wesselnizkaja, Ermittlungen in einem Geldwäschefall behindert zu haben, wie aus Gerichtsunterlagen vom Dienstag hervorgeht. Es geht dabei um ein Verfahren gegen einen russischen Unternehmer und seine Investmentfirma. In der Anklage wird Wesselnizkaja vorgeworfen, heimlich mit einem russischen Staatsanwalt zusammengearbeitet zu haben, um eine „absichtlich irreführende“ Erklärung vor Gericht abzugeben.

Anwältin spielt eine Rolle in der Russland-Affäre

Die Anwältin spielt eine Rolle in der Russland-Affäre um Donald Trump, weil sie sich während des Wahlkampfes 2016 im Trump-Tower in New York mit dem ältesten Sohn des heutigen Präsidenten, Donald Trump Jr., dem Schwiegersohn Trumps, Jared Kushner, und dem ehemaligen Wahlkampfchef Paul Manafort getroffen hatte.

Trump Jr. wurde kompromittierendes Material über Clinton versprochen

Trump Jr. hatte dem Treffen eingewilligt, weil ihm kompromittierendes Material über die Konkurrentin seines Vaters, die demokratische Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton, versprochen worden war. In einer E-Mail an ihn im Vorfeld des Treffens war von einem Versuch der russischen Regierung die Rede, dem älteren Trump zu helfen.

Von RND/dpa

An diesem Mittwoch soll das Bundeskabinett den neuen deutsch-französischen Vertrag auf den Weg bringen. Dem RedaktionsNetzwerk Deutschland sagte der Außenminister, dass er darin große Chancen sehe : Die ehemaligen Feinde wollen darin große Zukunftsthemen gemeinsam angehen.

09.01.2019

Australien erwägt, der vor ihrer Familie geflüchteten Frau aus Saudi-Arabien eine Umsiedlung zu ermöglichen. Gedankenanstoß dazu gab wohl eine Empfehlung der Vereinten Nationen.

09.01.2019

Der massenhafte Datenklau scheint geklärt zu sein, ein junger Mann aus Hessen hat die Taten eingeräumt. Im Fokus steht nun die Aufstellung der Cyber-Abwehr. Die EU-Kommission wirbt für mehr Zusammenarbeit der Behörden.

09.01.2019