Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik BND: Terroristen verstecken sich zwischen Flüchtlingen
Nachrichten Politik BND: Terroristen verstecken sich zwischen Flüchtlingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:18 13.11.2016
Der BND warnt vor Terroristen, die sich unter Flüchtlingen verstecken. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Demnach soll es Ende Oktober einen Warnhinweis beim BND gegeben haben. IS-Anhängern werde zum Beispiel ihr Verhalten trainiert, um bei Befragungen durch Polizisten oder beim Stellen eines Asylantrags als klassischer Flüchtling anerkannt zu werden. Der Bundesnachrichtendienst wollte sich auf Anfrage der Zeitung nicht zu möglichen Hintergründen äußern.

Alle neun Täter der Pariser Terroranschläge von vor einem Jahr seien als Flüchtlinge getarnt nach Europa gekommen, schrieb die „WamS“ weiter. Bis heute verschwunden sei der mutmaßliche Bombenbauer. Er sei im Oktober 2015 über die Balkanroute und Österreich bis nach Deutschland gereist und mit zwei weiteren Männern vom inzwischen inhaftierten Franzosen Saleh Abdeslam in einem Ulmer Hotel abgeholt worden. Die Ermittler gehen nach Angaben der Zeitung davon aus, dass er nach Syrien entkommen ist.

Die Zeitung erfuhr aus Ermittlungsakten auch, dass die Terroristen am 13. November 2015 wohl einen parallelen Anschlag auf den Amsterdamer Flughafen Schiphol geplant haben könnten. Darauf deute ein Organigramm der eingesetzten Terror-Teams hin, das auf einem Laptop der späteren Brüssel-Attentäter gefunden worden sei. Unklar sei, warum es in Amsterdam keinen Anschlag gegeben habe.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Politik Regierung und Rebellen einigen sich - Kolumbien: Frieden im zweiten Anlauf

Kolumbien ist im zweiten Anlauf dem Frieden einen großen Schritt näher gekommen. Das Volk lehnte den ersten Friedensvertrag zwischen Regierung und Farc-Rebellen noch ab. Nun steht ein zweites Abkommen, das große Hoffnungen weckt.

13.11.2016
Politik Ein Jahr nach den Anschlägen - So hat der Terror Frankreich verändert

130 Menschen starben bei den schrecklichen Terror-Anschlägen von Paris am Freitag, den 13. November 2015. Ein Tag, der die westliche Welt grundlegend verändert hat. Wie sich das alltägliche Leben in der französischen Hauptstadt gewandelt hat, lesen Sie hier.

13.11.2016
Politik Jahrestag in Frankreich - Paris gedenkt der Terroropfer

Diese Anschläge haben das Leben in Frankreich für immer verändert. 130 Menschen starben am 13. November 2015 durch die Hand von Islamisten. Es war ein Angriff auf das westliche Leben. Paris gedenkt zu diesem Jahrestag den Opfern und demonstriert Zusammenhalt.

13.11.2016
Anzeige