Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik Barcelona: Deutsche stirbt an Folgen des Anschlags
Nachrichten Politik Barcelona: Deutsche stirbt an Folgen des Anschlags
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:03 27.08.2017
Demonstranten stehen am 26. August rund um die provisorische Gedenkstätte auf Barcelonas Flaniermeile Las Ramblas. Quelle: AP
Anzeige
Madrid

Die Deutsche war am 17. August in Barcelona schwer verletzt worden, als ein von einem islamistischen Attentäter gesteuerter Lieferwagen mit hoher Geschwindigkeit im Zick-Zack-Kurs durch die Ramblas raste, eine der Flaniermeilen in der katalanischen Hauptstadt. Insgesamt sind damit bislang 16 Menschen bei den Anschlägen der Terrorzelle in Barcelona und dem Küstenort Cambrils ums Leben gekommen. Rund 120 Personen wurden verletzt, 24 davon werden noch in den Krankenhäusern der Region behandelt.

Am 26. August demonstrierten in der Innenstadt von Barcelona Polizeiangaben zufolge rund 500.000 Menschen gegen den Terror, darunter auch der spanische König Felipe VI.. Ein Teil der Menge pfiff dabei den Monarchen aus und forderte einen unabhängigen katalanischen Staat.

Von RND/epd

Bei der Razzia in Freiburg gegen Betreiber und Unterstützer der linksradikalen Plattform „linksunten.indymedia.org“ wurden anscheinend doch keinerlei Waffen gefunden. Das berichtet die Internetseite netzpolitik.org unter Berufung auf das Bundesinnenministerium.

27.08.2017

An diesem Montag beraten vier große EU-Staaten darüber, wie sie die irreguläre Migration nach Europa möglichst schon in Afrika stoppen können. Gleichzeitig will man den eigenen humanitären Anspruch nicht aufgeben. Das ist schwierig.

27.08.2017

Während des G20-Gipfels wurde Hamburg von einer Welle der Gewalt erschüttert. Über die Täter und mögliche Fehler der Polizei ist seitdem viel spekuliert worden. Nun sollen Gerichte und ein Sonderausschuss die Fakten ans Licht bringen.

27.08.2017
Anzeige