Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik Bericht über erneuten Giftgasangriff in Syrien
Nachrichten Politik Bericht über erneuten Giftgasangriff in Syrien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:24 05.02.2018
Der syrische Präsident Baschar al-Assad. Quelle: SYRIAN PRESIDENCY FACEBOOK PAGE
Anzeige
Sarakeb

In der von Rebellen besetzten Stadt Sarakeb sollen neun Menschen bei dem Angriff verletzt worden sein, darunter auch drei Helfer der Weißhelme.

Am Donnerstag hatte US-Verteidigungsminister James Mattis das syrische Regime unter Präsident Baschar al-Assad beschuldigt, weiterhin Chemiewaffen zu produzieren und einzusetzen, wie US-Medien berichteten.

Das syrische Außenministerium wies die Anschuldigungen in einer Stellungnahme an die staatliche Nachrichtenagentur Sana zurück. Man habe die gesamten Chemiewaffenbestände der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) übergeben, hieß es.

Syrien war nach einem früheren Giftgasangriff 2013 unter starkem internationalem Druck der OPCW beigetreten und hatte der Vernichtung seiner Chemiewaffenbestände zugestimmt. Bis jetzt ist aber unklar, ob Syrien tatsächlich alle Bestände der OPCW übergeben hat.

Von RND/dpa

In Athen haben am Sonntag Hunderttausende gegen den offiziellen Namen des Nachbarlandes Mazedonien demonstriert. Außerhalb des Balkans wird der Namensstreit zwischen den beiden Ländern meist belächelt, dabei hat er eine ernste sicherheitspolitische Dimension.

04.02.2018

Union und SPD wollen den bundesweiten Breitbandausbau vorantreiben. Die Arbeitsgruppe „Digitales“ hat sich am Sonntag auf ein Investitionspaket von bis zu 12 Milliarden Euro geeinigt. Außerdem sollen Bürger Funklöcher künftig per App melden können.

04.02.2018

Nicht nur in der Metall- und Elektroindustrie geht es um mehr Geld für die Beschäftigten: Auch für den Öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen wird bald verhandelt. Verdi-Chef Frank Bsirske bezieht schon einmal Position.

04.02.2018
Anzeige