Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik Bundespräsident schlägt Merkel als Kanzlerin vor
Nachrichten Politik Bundespräsident schlägt Merkel als Kanzlerin vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:30 05.03.2018
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier schlägt Amtsinhaberin Angela Merkel (CDU) als Kanzlerin vor. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Die Sprecherin Steinmeiers teilte am Montag mit: „Der Bundespräsident hat mit Schreiben vom heutigen Tag dem Deutschen Bundestag vorgeschlagen, gemäß Artikel 63 Absatz 1 des Grundgesetzes Frau Angela Merkel zur Bundeskanzlerin zu wählen. Über den Zeitpunkt der Wahl entscheidet der Deutsche Bundestag.“

Die Wahl findet voraussichtlich am 14. März statt. Nach dem positiven Entscheid des SPD-Mitgliedervotums für eine neue große Koalition von Union und SPD hatte sich Steinmeier am Sonntag erleichtert gezeigt. „Es ist gut für unser Land, dass diese Phase der Unsicherheit und Verunsicherung vorbei ist“, betonte er.

Steinmeier hatte nach dem Scheitern der Sondierungen für eine Jamaika-Koalition aus Union, FDP und Grünen im November eine Serie von Gesprächen mit den Parteien geführt. Deren Ergebnis war, dass die SPD von ihrem ursprünglichen Nein zu einer Neuauflage der großen Koalition abrückte.  

Von RND/dpa

Eine hochrangige südkoreanische Delegation ist am Montag in Pjöngjang eingetroffen. Damit setzte sich das bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea begonnene diplomatische Tauwetter zwischen den beiden verfeindeten Staaten auf der koreanischen Halbinsel fort.

05.03.2018

Am Sonntag haben die Italiener ein neues Parlament gewählt. Europakritiker und Rechtsparteien legten zwar deutlich zu – können aber nicht regieren. Eine herbe Niederlage mussten die Sozialdemokraten einstecken.

05.03.2018

Linke-Fraktionschef Dietmar Bartsch hält die Entscheidung der SPD-Basis für einen strategischen Fehler. Vor allem jedoch stellt sie seine Partei endgültig vor eine neue Situation. Im Interview mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland fordert er vor der Fraktionsklausur am Dienstag den Abschied von linken Bündnis-Träumereien.

05.03.2018
Anzeige