Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik CSU warnt vor „Linksfront“
Nachrichten Politik CSU warnt vor „Linksfront“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:34 28.10.2016
CSU-Chef Horst Seehofer. Quelle: dpa
München

Die CSU will auf ihrem Parteitag mit drastischen Worten gegen ein rot-rot-grünes Bündnis auf Bundesebene mobil machen. „Wir müssen verhindern, dass eine Linksfront aus SPD, Grünen und Linkspartei nach der Bundestagswahl die Macht übernimmt und Deutschland runterwirtschaftet“, heißt es in einem Leitantrag für das Delegiertentreffen Ende kommender Woche in München, der am Freitagabend an den Parteivorstand verschickt wurde.

„Damit Deutschland Deutschland bleibt“

Trotz der teils ungelösten Probleme in der Zuwanderungspolitik mit der CDU spricht sich die CSU darin klar für eine starke Union der Schwesterparteien aus: „Entweder es geht weiter aufwärts in Deutschland mit einer unionsgeführten Bundesregierung, die für Sicherheit, Wohlstand und klare Werte steht. Oder es geht abwärts mit Deutschland durch Rot-Rot-Grün.“

Ein Linksbündnis heiße „Steuererhöhungen, Multikulti, außenpolitische Isolation und eine familienfeindliche Politik“, warnt die CSU. „Davor müssen wir unser Land bewahren.“ Der Titel des Papiers, das der Deutschen Presse-Agentur vorliegt, lautet: „Linksrutsch verhindern - damit Deutschland Deutschland bleibt.“

Angriffe gegen Linke, Grüne und SPD

Vor allem die Linkspartei greifen die Christsozialen massiv an: „Es darf nicht sein, dass über ein Vierteljahrhundert nach der Deutschen Einheit die politischen Enkel von Erich Honecker wieder Regierungsgewalt in Deutschland ausüben.“

Die Grünen seien „die Anti-Freiheits-Partei“: „Veggie-Day und Wochenend-Fahrverbot, dafür Freigabe von Cannabis - so sieht der grüne Umerziehungskosmos aus.“ Und die SPD sei „die Partei ohne Kompass“. „Die SPD hat keine Hemmungen vor einem Linksbündnis, wenn es um die Macht geht.“

Von dpa/RND/zys

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!